Röntgendiagnostik

Eine Schlüsselrolle in der Radiologie

In der Radiologie gibt es verschiedene Röntgenmethoden. Die mit Abstand häufigste Anwendung ist das klassische Röntgenübersichtsbild.

Unverändert nimmt die klassische Röntgendiagnostik eine wichtige Schlüsselrolle in der Erkennung und Behandlung unterschiedlichster Erkrankungen ein.

Untersuchungsspektrum
Das Untersuchungsspektrum umfasst dabei:

  • Lungendiagnostik:
    • Thoraxaufnahmen im Stehen und im Liegen, z.B. bei Lungenentzündung
  • Skelettdiagnostik:
    • Röntgenaufnahmen sämtlicher Skelettabschnitte, z.B.  bei Verletzungen oder nach Operationen / Gelenkersatz
    • Achsenaufnahmen der Beine im Stehen (Ganzbeinaufnahme)
  • Bauchdiagnostik:
    • Aufnahmen des Abdomens, z.B. zum Ausschluss eines Darmverschlusses

Eine spezielle Vorbereitung des Patienten ist für die Untersuchung in der Regel nicht erforderlich.

Untersuchungsergebnisse
In unserem Institut arbeiten wir vollständig digital, d.h. ohne Verwendung von Röntgenfilmen. Alle Aufnahmen werden in einem elektronischen Bildablagesystem gespeichert und über ein Computernetzwerk zur Verfügung gestellt. Dies garantiert einen schnellen und geordneten Zugriff auf alle Bilder und Befunde. Zudem erleichtert es den Austausch zwischen der Radiologie und den zuweisenden Kollegen, die meist Ihre direkten Ansprechpartner sind. Nahezu alle Untersuchungen werden noch am gleichen Arbeitstag fachärztlich befundet. Falls gewünscht brennen wir Ihre Bilder gerne für Sie auf CD und stellen Ihnen Ihren Befund direkt zur Verfügung.