Alle Infos rund um Corona: HIER

Leistungsspektrum

Detaillierter Blick in den Körper

Im Helios Klinikum Schwelm behandeln Sie unsere Experten der Radiologie dank eines Computertomographen neuester Bauart schnell und mit sehr geringer Strahlenbelastung untersuchen. Dabei erhalten unsere Fachärzte sehr detaillierte Bilder sowohl in Notfallsituationen als auch im Vorfeld geplanter Eingriffe.

Der Computertomograph (CT) ist ein Gerät zur Schnittbilddiagnostik, das mithilfe von Röntgenstrahlen aus einer Vielzahl an Bildinformationen Querschnittsbilder Ihres Körpers erstellt. Dadurch sind hochauflösende Schichtaufnahmen aller Körperregionen möglich, die eine Antwort auf Ihre medizinischen Fragestellung geben, die Behandlung Ihrer Erkrankungen einläuten und so einen entscheidenden Beitrag zu Ihrer Genesung leisten können.

Durch den hochmodernen Detektor und die Geschwindigkeit des Gerätes sind sogar Untersuchungen bewegter Organe wie des Herzens möglich oder eine Darstellung der vollständigen Becken- und Beingefäße oder der Gefäßes von Hals und Kopf mit einer Untersuchung möglich. Die breite Öffnung und die kurze Untersuchungsdauer stellen dabei vor allem für Patienten mit Platzangst eine enorme Erleichterung dar, die Dosisreduktion mit speziellen Low-Dose-Protokollen kommt allen zugute.

Time is brain! Im Falle eines Schlaganfalles haben auch die Kollegen der Neuroradiologie im Helios  Universitätsklinikum Wuppertal unmittelbaren Zugriff auf die angefertigten Untersuchungen und können so ohne Zeitverlust die richtige Therapie wie z.B. eine katheterbasierte Wiedereröffnung der verschlossen Hals- und Hirngefäße einleiten.


Weitere Untersuchungsmöglichkeiten:

  • Mit dem CT-Gerät können aber nicht nur Körper durchleuchtet, sondern Gefäße beispielsweise aufgrund der Detailgenauigkeit des Gerätes noch akkurater ausgemessen werden. So sind unsere Ärzte in der Lage, unseren Patienten bei beispielsweise einem Schlaganfällen oder anderen Gefäßverschlüssen noch schneller helfen zu können.
  • Die Knochendichte, zum Beispiel der Wirbelkörper bei Osteoporosepatienten, ermittelt das neue Gerät einfach und unkompliziert.
  • Bei Patienten mit Herzbeschwerden fertigen unsere Fachärzte sehr detaillierte Bilder der Herzkranzgefäße, die dann zur Diagnosestellung und – absicherung genutzt werden.
  • Überdies verfügt das CT-Gerät über besonders strahlenarme Programme, mit denen z.B. Nierensteine und Lungenherde schonend untersucht werden können.