Lungenkrebs erfolgreich behandeln

Lungenkrebs erfolgreich behandeln

Lungentumore gehören zu den häufigsten Krebserkrankungen des Menschen. Modernste Diagnose- und Therapieverfahren ermöglichen es uns, die Art und Ausbreitung präzise zu bestimmen und die Behandlung individuell auf Sie abzustimmen.

Jährlich erkranken mehr als 53.000 Menschen an Lungenkrebs, eine Krankheit, die von Fachleuten auch Bronchialkarzinom genannt wird. Zu den Ursachen zählen Rauchen (auch Passivrauchen), chemische Substanzen (zum Beispiel am Arbeitsplatz) oder genetische Veranlagung.

Vom Lungenkrebs unterschieden werden Lungenmetastasen - Tochtergeschwülste, die den Krebs im Körper verbreiten. Lungenmetastasen können auch von einem Tumor stammen, der ein anderes Organ befallen hat, und nun in der Lunge wächst. Ihre Struktur unterscheidet sich vom eigentlichen Lungenkrebs, daher muss hier oftmals auch anders behandelt werden.

Im Helios Klinikum Pforzheim können unsere thoraxchirurgischen Experten sowohl Lungenkrebs als auch Lungenmetastasen adäquat und mithilfe moderner und schonender Methoden behandeln.

Unsere Operationsverfahren - passgenau auf Ihr Krankheitsbild abgestimmt

Wann immer möglich führen wir beim Lungenkrebs die gewebeschonenden „minimalinvasiven“ Operationstechniken mit allen dazu erforderlichen anatomischen Standardoperationen an der Lunge durch. In frühen Stadien von Lungenkrebs können wir über die kleinen Schnitte, mittels Videotechnik, folgende Eingriffe durchführen:

  • Entfernung eines Lungenlappenanteils (Segmentresektion)
  • Entfernung eines ganzen Lungenlappens (VATS-Lobektomie oder Bilobektomie)

Wir wenden hierbei die Operationstechnik an, die Chefarzt Dr. Michael Klopp in Heidelberg mitentwickelt hat. Somit  haben wir sehr gute Ergebnisse mit geringeren Komplikationen und einer deutlich schnelleren Erholungsphase.

Unsere operativen Maßnahmen passen wir genau Ihrem Krankheitsbild an. Ein weiterer Schwerpunkt unserer Eingriffe liegt in der Operation von fortgeschrittenen Tumorerkrankungen, wenn sich Tochtergeschwüre (Metastasen) gebildet haben.

In unserer Klinik nutzen wir zur Operation von Lungenmetastasen moderne elektrochirurgische Verfahren, mit dem die Tumorherde millimetergenau und wesentlich schonender aus dem Lungengewebe entfernt werden können als bei der konventionellen Operation. Die Patienten erleiden nur einen minimalen Lungenfunktionsverlust und erholen sich nach solch einer Operation wesentlich schneller.

Wir bieten alle wiederherstellenden operativen Techniken der Thoraxchirurgie an:

  • Entfernung eines Lungenteils (atypische Lungenresektion)
  • Entfernung eines Organabschnittes (Segmentresektion)
  • Entfernung eines Organlappens (Lobektomie bzw. VATS-Lobektomie)
  • Entfernung von zwei Lungenlappen (Bilobektomie)
  • Entfernung eines Lungenflügels (Pneumoektomie)

Alternative Gefäß- und Bronchusmanschettenoperationen (broncho- und angioplastische Resektionsverfahren)
Durch diese Technik gelingt es meist, die Entfernung eines Lungenflügels zu vermeiden und gesundes Lungengewebe auch bei zentral wachsenden Tumoren zu erhalten.

Entfernung großer Brustwandtumore
Durch unsere fachübergreifende Zusammenarbeit mit unserem Plastischen Chirurgen (Herr Dr. Friedrich Knam), gelingt es uns auch große Brustwandtumore komplett zu entfernen und mittels Muskellappen durch den Plastischen Chirurgen zu decken.