Corona-Virus:

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen!

Die Telefonnummer unserer kostenlosen Corona-Hotline lautet: 07231/969-8810

MRT

Diagnostik mittels Magnetwellen

Die Magnetresonanztomographie ist ein bildgebendes Verfahren der Radiologie. Die präzisen Schnittbilder des Körpers helfen dem Arzt, organische Funktionen und Strukturen zu beurteilen.

Werfen Sie einen Blick in unser MRT-Zimmer

Mit unserem 1,5 Tesla Magnetresonanztomographen (MRT) ist eine gezielte und exakte radiologische Diagnostik vieler Krankheiten möglich - ganz ohne Strahlung. Es können einzelne Körperteile oder auch der gesamte Körper in hervorragender Bildqualität abgebildet werden. Insbesondere Weichteilstrukturen wie Muskeln, Bänder und Gelenkknorpel lassen sich mit der MRT sehr exakt beurteilen.

So läuft Ihre Untersuchung ab

  1. Vorbereitung

    In einer Umkleidekabine müssen Sie vor der Untersuchung Kleidung und metallische Gegenstände wie Uhren, Haarklammern und Schmuck ablegen, da diese die Untersuchung beeinträchtigen können. Aber auch Portemonnaies, Handys und Checkkarten müssen vor der Untersuchung abgelegt werden, da diese sonst durch das starke Magnetfeld des MR-Tomographen beschädigt oder gar gelöscht werden können.

    Bereichskleidung ("Patientenhemd") wird Ihnen für die Dauer der Untersuchung zur Verfügung gestellt.

  2. Untersuchung

    Ein/e Radiologieassisten/-tin hilft Ihnen dabei,  sich auf die bewegliche Untersuchungsliege zu legen. Für den Fall, dass Sie während der Untersuchung Hilfe benötigen, bekommen Sie einen Notrufknopf in die Hand, den Sie jederzeit betätigen können. Die Untersuchung wird dann unterbrochen, um Ihnen gegebenenfalls zu helfen. Sie sind während der gesamten Untersuchung im Blick des Personals und können über ein im Gerät befindliches Mikrofon mit dem Untersucher sprechen.

    Sie erhalten einen Gehörschutz. Hierdurch werden für Sie die Geräusche, die durch die Aufnahme entstehen, gedämpft. Während der Aufnahme der Schnittbilder bleiben Sie bitte ruhig und entspannt liegen.

  3. Nach der Untersuchung

    Die Untersuchung ist nach wenigen Minuten abgeschlossen und Sie können den Untersuchungsraum verlassen. Nachdem Sie sich wieder in der Umkleidekabine angezogen haben, nehmen Sie kurz im Wartebereich Platz. Sobald die erstellten Aufnahmen ausgewertet wurden, wird durch die Radiologie ein Befund erstellt, der Ihnen und Ihrem/Ihrer behandelnden Arzt/Ärztin mitgeteilt wird.