Computertomograpie

Computertomographie

Hier wird aus vielen einzelnen Röntgenaufnahmen ein dreidimensionales Bild Ihres Körpers zusammengesetzt. Durch dieses Verfahren wird vor allem bei Verletzungen der Weichteile und Organe die Diagnose zur Bestimmung des Schweregrades Ihrer Verletzung erleichtert.

Werfen Sie einen Blick in unser CT-Zimmer

Unser CT nimmt in kurzer Zeit 64 Bilder des jeweils zu untersuchenden Körperteil lückenlos auf. Von Kopf bis Fuß sind Untersuchungen aller Körperregionen möglich.

Wissen Sie, was der Unterschied zwischen einem CT und MRT ist?

Der wichtigste Unterschied zwischen MRT und CT ist die Strahlenbelastung: Im CT werden Röntgenstrahlen eingesetzt, beim MRT hingegen Magnetfelder, die keine Strahlenbelastung erzeugen. Die Untersuchung mit einem MRT dauert jedoch wesentlich länger, als mit einem CT. Die Entscheidung, ob Sie eher von einer MRT- oder CT-Untersuchung profitieren, trifft der Arzt immer in Abhängigkeit Ihrer Verdachtsdiagnose.