Neugeborenen Hörscreening

Neugeborene haben Anspruch auf die Teilnahme an einem erweiterten Neugeborenen-Hörscreening und auf eine Früherkennungsuntersuchung von Hörstörung. Warum ist es so wichtig zu testen, ob das Neugeborene hört?

Schwerhörigkeit im Neugeborenenalter tritt bei ein bis zwei pro 1.000 Geburten auf. Bei Risikokindern (z.B. Frühgeburt)  liegt die Häufigkeit um ein vielfaches höher.

Ohne gezielte Untersuchung wird eine Hörbeeinträchtigung in der Regel erst im dritten Lebensjahr und somit zu spät für eine normale Sprachentwicklung entdeckt. Das schwerhörige Neugeborene hat bereits viele Monate normaler Hörbahnentwicklung versäumt. Die Diagnosestellung ist innerhalb der ersten drei Monate und die Hörgeräteversorgung und Hör- und Sprachtherapie innerhalb der ersten sechs Monate gefordert.