Magen–Darm–Trakt

Magen–Darm–Trakt

Der Magen-Darm-Trakt umfasst mehrere Organe, die alle an der Nahrungsaufnahme und Verdauung beteiligt sind. Einige akute oder chronische Erkrankungen verlangen eine operative Therapie. Sofern es möglich ist, greifen unsere Chirurgen auf minimal-invasive Techniken, die so genannte Schlüssellochchirurgie, zurück. Dazu sind lediglich kleine Hautschnitte notwendig, durch die dann dünne Instrumente in den Bauch eingeführt werden. Dieser Eingriff verkürzt die Heilungsdauer und führt zu weniger Schmerzen.

Gutartige Magenerkrankungen, etwa ein Magengeschwür oder ein gutartiger Tumor, operieren unsere Chirurgen notfallmäßig oder bei chronischen Beschwerden.

Informationen zu Eingriffen am Magen bei Krebserkrankungen finden Sie in der Tumorchirurgie.

Zum Darm gehören der Zwölffingerdarm, der Dünndarm und der Dickdarm. Unsere Experten führen am gesamten Darm Operationen durch. Dazu gehören: 

  • Operationen bei Erkrankungen des Dünn- und Dickdarms
  • Blinddarmentfernung
  • Teilentfernung bei Divertikulitis (Aussackungen der Darmwand)
  • Legen- und Rückverlegen des künstlichen Darmausgangs
  • Bösartige Veränderungen des Darms
  • Lösen von Verwachsungen

Informationen zu Eingriffen am Darm bei Krebserkrankungen finden Sie in der Tumorchirurgie.

Die Proktologie befasst sich mit Erkrankungen des Enddarms. Hierzu zählen das Kolon, der Mastdarm und der Analbereich. Unser chirurgisches Team steht Ihnen kompetent und beratend für Ihre Fragen zur Seite. Folgende Eingriffe bietet Ihnen der Fachbereich Chirurgie an: 

  • Behandlung von Hämorrhoiden
  • Therapie von Vorfällen und Ausstülpungen des Mastdarms
  • Entfernung von Abszessen und Fisteln
  • Versorgung von Afterrissen
  • Therapie bei Darmentleerungsstörungen
  • Behandlung von Stuhlinkontinenz

Informationen zu Eingriffen am Enddarm bei Krebserkrankungen finden Sie in der Tumorchirurgie.

Die Gallenblase speichert die von der Leber gebildete Gallenflüssigkeit und gibt sie zur Verdauung in den Zwölffingerdarm ab. Gallensteine oder eine Entzündung von Gallenblase bzw. dem Gallengang sind die häufigsten Erkrankungen. Die Entfernung der Galle und Gallengänge führt unser erfahrenes, chirurgisches Team fast ausnahmslos minimal-invasiv durch.

Informationen zu Eingriffen an der Gallenblase bei Krebserkrankungen finden Sie in der Tumorchirurgie.

Die Bauchspeicheldrüse produziert für die Verdauung wichtige Eiweiße und Hormone. Das wohl bekannteste Hormon ist das Insulin. Kann die Bauspeicheldrüse dieses lebensnotwendige Hormon nur unzureichend bereitstellen, entsteht ein Diabetes Mellitus. Es ist die häufigste Erkrankung der Bauspeicheldrüse. Das Organ kann sich allerdings auch entzünden. Kehren diese häufig wieder, ist zuweilen eine operative Entfernung von Teilen oder der gesamten Bauspeicheldrüse notwendig.

Informationen zu Eingriffen an der Bauchspeicheldrüse bei Krebserkrankungen finden Sie in der Tumorchirurgie.

Die Leber spielt beim Stoffwechsel eine wichtige Rolle. Sie scheidet giftige Stoffe aus, produziert viele wichtige Bluteiweiße und stellt für die Verdauung notwendige Gallensäuren her. Erkrankungen wie Leberentzündungen, Zysten oder eine Leberzirrhose können operative Eingriffe notwendig machen. 

Die Milz übernimmt im Blutkreislauf wichtige Aufgaben. Bei Entzündungen, Vergrößerungen oder einem Milzriss steht Ihnen unser chirurgisches Team mit seiner operativen Kompetenz zur Seite.

Informationen zu Eingriffen an der Leber und Milz bei Krebserkrankungen finden Sie in der Tumorchirurgie.