Corona: Hinweise und Impfzentrum –> alle Infos

Leistung

Behandlung von Knochen- und Weichteilinfektionen

Infektionen des Knochens und der Weichteile können sehr schleichend verlaufen und erst nach Tagen oder Wochen zu Beschwerden führen. Wichtig ist eine rasche und spezialisierte Behandlung, um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.

Als ausgewiesene Abteilung für septische Chirurgie sind wir auf die Behandlung von Knochen- und Weichteilinfektionen spezialisiert.

Behandlung von Knochenentzündungen

Bei einer Knocheninfektion (Osteomyelitis) gelangen Erreger durch eine offene Wunde bzw. während eines chirurgischen Eingriffs in den Knochen oder in nahegelegenes Gewebe und siedeln sich dort an. In selteneren Fällen ist eine Anschwemmung von Keimen über den Blutkreislauf in den Knochen möglich. In beiden Fällen reagiert der Körper auf den Erregerbefall mit einer Infektion.

Die Therapie besteht aus der operativen Entfernung des infizierten (Knochen-) Gewebes, gefolgt von einer intravenösen Antibiotikatherapie, um sicherzustellen, dass alle verbleibenden Bakterien im Knochen und im Blutkreislauf zerstört werden. Anhand einer Knochenbiopsie sehen wir, welche Art von Keim Ihre Infektion verursacht, sodass wir ein zielgerichtetes Antibiotikum auswählen können, das gegen den verantwortlichen Erreger gut wirkt.

Die Behandlung von chronischen Knocheninfektionen kann mehrere chirurgische Eingriffe umfassen und gegebenenfalls einen Knochenaufbau nach sich ziehen. Für die gemeinsame Planung und Durchführung dieser Eingriffe arbeiten wir im Team aus plastischen und orthopädischen Chirurgen eng zusammen.

Behandlung von Weichteilinfektionen

Auch ausgedehnte Infektionen der Weichteile können ein lokales chirurgisches Eingreifen erfordern. Die Behandlung umfasst die Drainage von Eiteransammlungen, die chirurgische Wundreinigung (Débridement) sowie die begleitende Antibiose.

Spezialisierte Septische Chirurgie

Unsere Abteilung für septische Chirurgie besteht aus einem interdisziplinären Team von orthopädischen und plastischen Chirurgen, Infektiologen und Wundmanagern, die auf die Behandlung von Menschen mit akuten und chronischen Knochen- oder Weichteilinfektionen spezialisiert sind.

Wir verfügen über langjährige Erfahrung in der Behandlung der verschiedenen Verlaufsformen und bieten alle Möglichkeiten der operativen Therapie einschließlich plastischer Verfahren zur Deckung von Gewebedefekten.

Freie Lappenplastiken

Bei großen, nicht verschließbaren Wunden bieten wir die freie Lappentransplantation an, d.h. es wird Gewebe von einer anderen Stelle des Körpers entnommen und auf die zu verschließende Stelle versetzt.

Von herausragender Bedeutung ist neben den chirurgischen Maßnahmen eine effiziente, individuell angepasste antibiotische Therapie, die in enger Zusammenarbeit mit der Klinik für Infektiologie erfolgt.

Wir sind für Sie da!

Jeder Patient erhält von der ambulanten Untersuchung über die stationäre Behandlung bis hin zur Nachsorge eine individuelle, fachübergreifende Betreuung. Sollten Sie Anzeichen einer Knochen- oder Weichteilinfektion aufweisen, beraten wir Sie gerne, welche Behandlung für Sie individuell die beste ist.

Sprechzeit für Septische Knochen- und Weichteilchirurgie

Telefon

(02151) 32-4430 (Unfallchirurgie), 02151 32-1374 (Plastische Chirurgie)

Öffnungszeiten

Mittwoch: 8:00 - 12:00 Uhr

Unser Behandlungsspektrum

  • Die Behandlung von akuten und chronischen Knocheninfektionen (Osteomyelitis)
  • Die Wiederherstellung bei langstreckigen Defekten der langen Röhrenknochen durch Knochenverlängerung (Kallusdistraktion, Segmenttransfer)
  • Die Behandlung von akuten und chronischen Infektionen von Haut und Weichteilen
  • Sämtliche wiederherstellende Verfahren zur Deckung von Defekten (inkl. freier, mikrochirurgischer Transplantation von Eigengewebe)
  • Die Sanierung von entzündungsbedingten Falschgelenken nach Knochenbrüchen
  • Die Behandlung von Knochen- und Weichteilinfektionen bei Diabetischem Fußsyndrom
  • Die Behandlung von Infektionen mit multiresistenten Erregern
  • Die Behandlung von Entzündungen der Wirbelsäule (Spondylitis/ Spondylodiszitis)
  • Die septische Gelenkendoprothetik (durch unsere Abteilung für Endoprothetik)