Dr.med

Kai Junghans

Oberarzt

OP-Planung und Koordination

Fachbereiche

Kurzvita

Vita
Ausbildung  
  • Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
  • Zusatzbezeichnung Sportmedizin
Berufsweg  
  • 2003-2005 Unfall- und Allgemeinchirurgie KKH Perlach, München
  • 2005-2008 Orthopädie/Unfallchirurgie Helios ENDO-Klinik Hamburg
  • 2008-2009 Orthopädie Macquarie University, Sydney, Australien
  • Seit 2009 Orthopädie/Unfallchirurgie Helios ENDO-Klinik Hamburg
Bei Helios  

Seit 2009 Orthopädie/Unfallchirurgie Helios ENDO-Klinik Hamburg

Was Sie sonst noch wissen sollten

Ich bin spezialisiert auf endoprothetische Operationen an Hüft-, Knie- und Schultergelenk für Ersteingriffe und Wechseloperationen.
Zusätzlich führe ich arthroskopische Operationen am Schultergelenk durch.

Publikationen

Junghans, Kai (2005): Der Einsatz einer modularen Hüftprothese bei trochantärer Femurfraktur und in Revisionssituationen unter besonderer Berücksichtigung der distalen Verriegelungsmöglichkeit. Dissertation, LMU München: Medizinische Fakultät

Master in Advanced Medicine, Macquarie University, Sydney, Australia
Junghans, Kai (2009): Radiographic Analysis of the Response of the Proximal Femur to the Silent Hip Prosthesis

Single-stage revision for peri-prosthetic shoulder infection: outcomes and results.
Klatte TO, Junghans K, Al-Khateeb H, Rueger JM, Gehrke T, Kendoff D, Neumann J.
Bone Joint J. 2013 Mar;95-B(3):391-5. doi: 10.1302/0301-620X.95B3.30134.

Treatment of femoral bony defects with a modular hip prosthesis and distal interlocking].
Andress HJ, Junghans K, Schinkel C, Lob G.
Zentralbl Chir. 2007 Dec;132(6):547-53. German.