Im Kardio-MRT kann eine exakte Bestimmung der Herzleistung durchgeführt werden.

Krankhaft verändertes Herzgewebe kann hochauflösend von gesunden abgegrenzt werden. Die Unterscheidung ist bei der Frage des Alters eines Herzinfarktes und seiner Ausdehnung, und einer Entzündung des Herzens, einer sogenannten Myokarditis bedeutsam. Außerdem können Herzklappenfehler und krankhafte Verbindungen zwischen rechtem und linken Herzen in ihrem Schweregrad zuverlässig eingeschätzt werden.

Mit dem MRT können relevante Koronarstenosen aufgedeckt und die nicht immer leichte Frage ob Verengungen der Koronargefäße mit einem Stent versorgt werden müssen, geklärt werden.

Informationen zum herunterladen

Magnetresonanztomographie Patienteninformation zu Krankheitsbild