Zugang nur mit FFP2-Maske möglich und Patientenbesuche nur nach 1:1:1 sowie mit Testnachweis
Neuer Hubschrauberlandeplatz auf dem Hardtberg

Neuer Hubschrauberlandeplatz auf dem Hardtberg

Bonn

Am Helios Klinikum Bonn/Rhein-Sieg ist ein neuer, befestigter Hubschrauberlandeplatz entstanden.

Auf der Grünfläche neben dem Hauptgebäude am Helios Klinikum Bonn/Rhein-Sieg ist seit wenigen Tagen ein großes, weißes H zu erkennen: Der Hubschrauberlandeplatz wurde fertiggestellt und kann in wenigen Tagen nun auch offiziell eingeweiht werden. „Durch die Möglichkeit der Luftrettung direkt am Klinikum insbesondere von schwer verletzten und damit zeitkritischen Patienten stärken wir die Notfallversorgung der Region“, ist Klinikgeschäftsführerin Rungfa Saligmann überzeugt. Doch nicht nur Notfallpatienten profitieren, auch ein luftgestützter Sekundärtransport schwer erkrankter Patienten wird durch den neuen Hubschrauberlandeplatz möglich. Dem stimmt auch Bezirksbürgermeister Christian Trützler zu: „Wir setzen uns in der Bezirksvertretung für eine umfassende medizinische Versorgung der Bürgerinnen und Bürger auf dem Hardtberg ein und der Hubschrauberlandeplatz ist ein wichtiger Baustein im Ausbau der Notfallversorgung unseres Bezirks.“

Der neue Hubschrauberlandeplatz befindet sich an einem bewährten Ort – gab es vor einigen Jahren an gleicher Stelle einen ausgewiesenen Landeplatz. Der nun wieder befestigte Landeplatz sorgt in Zukunft für noch mehr Sicherheit beim An- und Abflug – für Piloten, Rettungssanitäter, Klinikmitarbeiter und Patienten.