Patientenbesuche nur mit FFP2-Maske und Selbsttest

Weitere Informationen finden Sie hier.

Informationen zum Corona-Virus

Auf dieser Seite informieren wir Sie über unsere aktuellen Maßnahmen und Hinweise in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert.

Es gilt in allen ambulanten und stationären Bereichen unseres Klinikums (inkl. Cafeteria) eine FFP2-Maskenpflicht.

Auch Patient:innen, Besucher:innen und Begleitpersonen müssen eine FFP2-Maske tragen. FFP2-Maske vergessen? Kein Problem! An der Information im EG ist 1 Maske für 1 Euro erhältlich.

Ein Patient kann max. zwei Besucher pro Besuch sehen.
Besuche bitte erst nach der Mittagszeit, um Untersuchungen am Morgen und Vormittag nicht zu stören. 

Es gilt die FFP2-Maskenpflicht.  FFP2-Maske vergessen? Kein Problem! An der Information im EG ist 1 Maske für 1 Euro erhältlich.

Alle Besucher:innen benötigen einen aktuellen, negativen Selbsttest. Es reicht die mündliche Versicherung, dass der Test durchgeführt wurde. Bei begründeten Zweifeln oder Personen mit Symptomen kann die Durchführung eines von der Einrichtung zu stellenden Coronaselbsttests unter Aufsicht in der entsprechenden Einrichtung verlangt werden.

Patienten auf der Isolierstation können keinen Besuch empfangen. Ebenso kann kein Besuch stattfinden, wenn der Besucher Krankheitsanzeichen zeigt.

Falls Personen Kleidung oder ähnliches für ihre Angehörigen bringen möchten, werden die Sachen am Empfang entgegen genommen. Wir kümmern uns darum, dass diese ankommen. Bitte folgendes Formular zur Übermittlung von Wertgegenständen ausfüllen und mit den Sachen abgeben.  

Ambulante Patienten, die unsere Ambulanzen aufsuchen, sowie zwingend erforderliche Begleitpersonen sind keine Besucher. Daher gilt für diese Personengruppen keine Testpflicht.

Bei einem Verdacht auf COVID-19 wenden Sie sich bitte zunächst an Ihren Hausarzt oder die Info-Hotline des Landes NRW, Telefon 0211 855-4774 (montags bis freitags 8.00 - 18.00 Uhr). Darüber hinaus steht Ihnen rund um die Uhr der Patientenservice der Kassenärztlichen Vereinigung unter 116 117 zur Verfügung.

In Oberhausen können Sie zudem das Bürgertelefon der Stadt Oberhausen montags bis freitags von 7 bis 20 Uhr unter (0208) 825-7777 erreichen.

Auch unsere Helios-Hotline können Sie rund um Fragen Sars-CoV-2-Virus kontaktieren. 24-Stunden-Hotline (0800) 8 123 456
 

In akuten Notfällen, die einen Besuch der Zentralen Notaufnahme erforderlich machen, bitten wir Sie uns vorab telefonisch zu kontaktieren und beim Eintreffen im Krankenhaus den ausgeschilderten Hinweisen zu folgen. 24-Stunden-Hotline: (0208) 8508 4300

Wir bitten Sie auf Begleitungen zu Ihren ambulanten Terminen zu verzichten, um die Kontakte in unserer Klinik möglichst gering zu halten. Ausnahmen (bspw. zur Übersetzung oder Begleitung Minderjähriger) sind im Vorfeld abzusprechen. 

Wir danken für Ihr Verständnis. 

Es gilt die FFP2-Maskenpflicht. FFP2-Maske vergessen? Kein Problem! An der Information im EG ist 1 Maske für 1 Euro erhältlich.

Unter strengen Schutzmaßnahmen führen wir auch ambuante Termine durch. Zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter gilt es dabei, einige wichtige Regeln einzuhalten:

  • Eine Vorstellung in unseren Ambulanzen ist nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich.
  • Im ganzen Haus gilt eine allgemeine FFP2-Maskenpflicht. FFP2-Maske vergessen? Kein Problem! An der Information im EG ist 1 Maske für 1 Euro erhältlich.
  • Auch weiterhin sind die Abstandsregel und die Hygienevorschriften strikt einzuhalten. 
  • Regelmäßiges und gründliches Händewaschen schützt. Darüber hinaus stehen im gesamten Haus Desinfektionsmittelspender zur Verfügung.
  • Ambulante Patienten, die unsere Ambulanzen aufsuchen, sowie zwingend erforderliche Begleitpersonen sind keine Besucher. Daher gilt für diese Personengruppen keine Nachweispflicht.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter*innen in den Sekretariaten gerne zur Verfügung. Die Telefonnummern finden Sie auf den entsprechenden Webseiten der Kliniken / Ambulanzen

Vielen Dank für das Einhalten dieser Regeln.

Für alle digitalen Endgeräte steht unser kostenfreies WLAN „Helios-WLAN-frei" zur Verfügung. So können Sie mit Angehörigen und Freunden in Kontakt bleiben.

Patienten mit schweren chronisch entzündlichen Hauterkrankungen und Kollagenosen ebenso wie Patienten unter immunsuppressiver Therapie könnten ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf einer SARS-CoV-2-Infektion haben.

Mehr erfahren

Sollten Sie Fragen zu einer geplanten Behandlung haben oder weitere Informationen benötigen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.Die Kontaktdaten der einzelnen Fachbereiche finden Sie hier Fachbereiche von A bis Z

Darüber hinaus bietet Helios eine 24-Stunden Hotline rund um das SARS-CoV-2-Virus an: Rufnummer 0800 8 123 456