ACHTUNG! Geänderte Besucherregelung

Informationen zum generellen Besuchsverbot aufgrund der Corona-Pandemie finden Sie unter nachfolgendem Link: 

Alle Infos

(0203) 546-0
Urologie, Erektionsstörung Impotenz
Erektionsstörung Impotenz

Erektionsstörung Impotenz

Die Erektionsstörung hat viele verschiedene mögliche Ursachen (durch Gefäß- oder Stoffwechselerkrankungen z.B.: durch Rauchen, Diabetes o.ä., aber auch psychisch oder nach Operationen am Becken oder der Prostata.


Die operative Therapie steht hier im Allgemein nicht an erster Stelle, ist aber eine gute Methode, um bei anders nicht behandelbarer Erektionsstörung wieder eine ausreichende „Steifigkeit“ für die Durchführung des Geschlechtsverkehrs zu erreichen. 

Hinweis

Bevor Sie unsere Sprechstunde diesbezüglich aufsuchen, sollten Sie jedoch zunächst mit Ihrem Hausarzt und Urologen/Andrologen in Kontakt treten, um andere Therapieoptionen auszuschöpfen bzw. auszuschließen, da die biologischen Schwellkörper des Penis nach operativer Therapie nicht mehr rekonstruierbar sind.