Suchen
Menü
Schließen
Untersuchung eines Patienten in der Rettungsstelle

Im Notfall gut versorgt - unsere zentrale Notaufnahme

Unsere Klinik für Notfallmedizin mit der Zentralen Notfallambulanz an der Helios St. Johannes Klinik ist rund um die Uhr für Sie da. Ein erfahrenes Team, modernste Technik, zwei Schockräume und ein Cardiac Arrest Center bieten unseren Patient:innen die größtmögliche Sicherheit und eine schnelle Versorgung.

Wir sind für Sie da
Unser Spezialist:innen sind Tag und Nacht für die schnelle und kompetente Versorgung unserer Notfallpatient:innen im Einsatz.
Darius Buchczyk
Chefarzt Klinik für Notfallmedizin

RETTUNGSDIENST: 112
 

ZENTRALE NOTAUFNAHME AN DER HELIOS ST. JOHANNNES KLINIK: 0203 546 2171


KINDERNOTFALLAMBULANZ: 0203 546 2175


GIFTNOTRUF DER CHARITÉ (24 STUNDEN): 030 19240

Sie sind krank und Ihr Haus- oder Facharzt hat geschlossen?

Ein Krankheitsfall außerhalb der Sprechzeiten von Haus- und Fachärzten ist nicht immer ein Fall für die Notaufnahme. Nur bei akuten und lebensbedrohlichen Erkrankungen sollten Sie den Notarzt oder Rettungsdienst rufen oder sich in eine Notaufnahme begeben.

Für alle Erkrankungen, mit denen Sie zu Ihrem Haus- oder Facharzt gehen würden, steht Ihnen der kassenärztliche Bereitschaftsdienst rund um die Uhr zur Verfügung. Diesen erreichen Sie immer unter der Telefonnummer 116 117.

Die Nummer funktioniert deutschlandweit und ohne Vorwahl. Von dort aus wird Ihnen mitgeteilt, an welchen Arzt Sie sich wenden können, wenn Ihr gewohnter Haus- oder Facharzt geschlossen hat. 

Wo Sie uns finden

Die Notaufnahme unserer Klinik ist die erste Anlaufstelle für alle akut erkrankten Patienten. Sie befindet sich im Erdgeschoss auf der linken Gebäudeseite, der Zugang erfolgt über den Haupteingang. Nachts ist ein separater Eingang außen am Gebäude ausgeschildert.

 

Um eine schnelle und sichere Einstufung hinsichtlich der Krankheitsschwere zu gewährleisten und somit kritisch kranke Patienten schnellstmöglich versorgen zu können, verwenden wir ein international etabliertes Ersteinschätzungssystem.
Bitte haben Sie Verständnis, dass Patienten hierbei nach ihrer Dringlichkeit und nicht nach dem Zeitpunkt ihres Eintreffens behandelt werden.

Umfassende Versorgung
Ein Schockraum, mehrere Akutbehandlungsräume sowie Monitor-Überwachungsplätze stehen zur gleichzeitigen Patientenversorgung zur Verfügung. Alle erforderlichen sonographischen und radiologischen Untersuchungen erfolgen direkt in unserer Zentralen Notaufnahme oder in den unmittelbar benachbarten Abteilungen.

Gut zu wissen!

In unserer Notaufnahme behandeln wir akute und lebensbedrohlich Erkrankte. Viele Patienten kommen mit dem Rettungsdienst oder dem Notarzt in unsere Klinik und werden durch die Ärzte und Pflegekräfte in der Notaufnahme versorgt. Nicht jede Erkrankung ist dabei in einer Notaufnahme richtig aufgehoben. Gerade Beschwerden, die bereits über einen längeren Zeitraum vorliegen, sollten Betroffene zuerst mit ihrem Haus- oder Facharzt besprechen. Dieser klärt, ob die Erkrankung in einer Notaufnahme behandelt werden sollte.

Ein Krankheitsfall außerhalb der Sprechzeiten von Haus- und Fachärzten ist nicht immer ein Fall für die Notaufnahme. Nur bei akuten und lebensbedrohlichen Erkrankungen sollten Sie den Notarzt oder Rettungsdienst rufen oder sich in eine Notaufnahme begeben.

Für alle Erkrankungen, mit denen Sie zu Ihrem Haus- oder Facharzt gehen würden, steht Ihnen der kassenärztliche Bereitschaftsdienst rund um die Uhr zur Verfügung. Diesen erreichen Sie immer unter der Telefonnummer 116 117. Die Nummer funktioniert deutschlandweit und ohne Vorwahl. Von dort aus wird Ihnen mitgeteilt, an welchen Arzt Sie sich wenden können, wenn Ihr gewohnter Haus- oder Facharzt geschlossen hat.

Wir behandeln unsere Notfallpatienten nach der Schwere ihrer Erkrankung. Die Behandlung richtet sich nicht nach dem Eintreffen in der Notaufnahme – dringend behandlungsbedürftige Menschen versorgen wir immer zuerst. So kann es vorkommen, dass Patienten, die nicht akut erkrankt sind, länger warten müssen. Wir bitten hier um Verständnis, sollte die Behandlung einmal verzögert sein.

Bei der Ankunft in der Notaufnahme besprechen wir mit den Patienten, dem Notarzt oder dem Rettungsdienst stets, welche Erkrankung vorliegt und wie dringend diese behandelt werden muss. Bei Fragen steht Ihnen unser Team gern zur Verfügung. Prinzipiell möchten wir jeden Notfallpatienten so schnell wie möglich versorgen.

Helios St. Johannes Klinik
Dieselstraße 185
47166 Duisburg
Kontakt
Tel: 0203 546-0