Ergotherapie

Ergotherapie

In der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Geriatrie werden Sie durch unsere Ergotherapeuten unterstützt, wenn Sie durch Erkrankungen, Unfälle oder durch altersbedingte Veränderungen in Ihrem Alltag eingeschränkt sind. Wir beraten Sie auch vorsorglich, wenn Sie von derartigen Einschränkungen bedroht sind.

Unser Ziel ist es, Ihnen eine größtmögliche Selbstständigkeit zu ermöglichen.

Die Ergotherapie dient der Förderung und dem Erhalt von vorhandenen und verlorengegangenen geistigen, sozialen und körperlichen Fähigkeiten. Abhängigkeit und Isolation unserer Patienten sollen auf diese Weise langfristig vermieden beziehungsweise vermindert werden. Wir schulen Ihre Selbstständigkeit im Alltag (ADL) und unterstützen Sie bei der Wiedereingliederung in ihren Alltag.

Im Detail möchten wir Ihre motorisch-funktionellen Einschränkungen, die von Lähmungen, Frakturen oder Schmerzen bedingt sind, mindern. Zudem arbeiten wir an einer Verbesserung Ihrer Handlungs- und Bewegungsplanung und -durchführung. Wir fördern Ihre Wahrnehmung in allen Sinnesbereichen, Ihre Gedächtnisleistung sowie deren Erhalt sowie Ihre Aufmerksamkeit, Konzentration und Orientierung.

Hilfsmittel und Hilfestellungen

Wir unterstützen Sie bei der Benutzung von Hilfsmittel, wie beispielsweise Gehstöcken oder Rollatoren, und der Versorgen mit diesen. Das Training beim Ankleiden, Waschen, Essen, Strukturieren und Einkaufen zählt ebenfalls zu unseren Hilfestellungen. Dabei stehen unsere Therapeuten in enger Kommunikation und im Austausch mit dem Pflegepersonal.