Erfolgreich rezertifiziert: Das Diabeteszentrum für Kinder und Jugendliche an den Helios HSK Wiesbaden

Erfolgreich rezertifiziert: Das Diabeteszentrum für Kinder und Jugendliche an den Helios HSK Wiesbaden

Wiesbaden

Die Klinik für Kinder und Jugendliche ist seit vielen Jahren auf die Behandlung, Schulung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes mellitus spezialisiert. Diese Expertise hat die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) jetzt erneut ausgezeichnet und die Klinik als Diabeteszentrum zertifiziert.

Kinder und Jugendliche, die in den meisten Fällen an dem insulinpflichtigen Diabetes mellitus Typ 1 leiden, lernen in diesem Zentrum, so mit der Erkrankung umzugehen, dass sie ein glückliches und gesundes Leben führen können. Diabetes mellitus Typ 1 ist eine chronische Erkrankung, die gut behandelbar, aber nicht heilbar ist.

„Die enge Betreuung nach der Diagnosestellung durch das Team um Frau Dr. Marianne Becker ist für die weitere Krankheitsbewältigung und die optimale Einstellung des Stoffwechsels gerade bei jungen Patienten von entscheidender Bedeutung. Die Schulung durch unser Diabetes-Team beginnt deshalb ganz früh und stellt die Weichen für den weiteren Verlauf der Erkrankung“, betont Prof. Dr. Markus Knuf, Direktor der Klinik für Kinder und Jugendliche an der Helios HSK. Die betroffenen Kinder lernen, sich aktiv mit ihrer Erkrankung zu beschäftigen, auf sich zu achten und ganz selbstverständlich damit umzugehen.

Zertifizierung durch die Deutsche Diabetes Gesellschaft

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DGG) vergibt die Auszeichnung „Zertifiziertes Diabeteszentrum DGGG“ an Einrichtungen, die das diabetologische Qualitätsniveau für eine flächendeckende Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes mellitus nachweisen können. Die Anerkennung gilt für jeweils drei Jahre. Die Richtlinien sehen eine bestimmte Anzahl von Diabetologen, Diabetesberatern (DGG), Diabetesassistenten (DGG) und Kinderpsychologen bzw. Sozialarbeitern sowie in der Diabetesbehandlung erfahrene Pflegekräfte im Beratungs- und Schulungsteam vor. Die Schulungsunterlagen mit vorgegebenen Inhalten, eine Mindestanzahl an Patienten und eine lückenlose Dokumentation der Qualitätssicherung sind Voraussetzung für die Zertifizierung. Die Klinik für Kinder Jugendliche der Helios HSK wurde bereits in den Jahren zuvor von der DGG zertifiziert.

Juveniler Diabetes in Deutschland

In Deutschland leben etwa 25 000 Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus – mit steigender Tendenz. In der Klinik für Kinder und Jugendliche werden aktuell mehr als 200 Kinder behandelt und geschult, mit dem Ziel, dass sie die Erkrankung akzeptieren und ein Leben lang gut damit leben und umgehen können.

Über Helios

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. Rund 19 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2018 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 9 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 126 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und 10 Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro.

Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin. Quirónsalud betreibt 47 Kliniken, 57 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 13,3 Millionen Patienten behandelt, davon 12,9 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 34.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 3 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Die Helios Region Mitte umfasst die Bundesländer Hessen, Thüringen sowie Teile des südlichen Sachsen-Anhalts (Mansfeld-Südharz). Die Region zählt 15 Akutkliniken mit insgesamt 4.983 Betten und zwei Präventionszentren. 2018 wurden in den Kliniken der Region knapp eine Million Patienten behandelt, davon mehr als 214.000 stationär und 780.000 ambulant. Mit ihren mehr als 11.350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern leistet die Region wesentliche Beiträge und Impulse zur Weiterentwicklung des Unternehmens Helios.

Pressekontakt

Anja Dörner

Referentin Unternehmenskommunikation
Anja Dörner

E-Mail

Telefon

(0611) 43-9649