Bitte beachten Sie:

Wir sind keine Teststelle!

Bitte wenden Sie sich für Covid-Testungen an das Gesundheitsamt bzw. Ihren Hausarzt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihr Team des Helios Klinikums Uelzen

(0581) 82-462
Auszubildende legen Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege ab
Pressemitteilung

Auszubildende legen Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege ab

Uelzen

Nach einer schriftlichen, einer praktischen und einer mündlichen Abschlussprüfung haben jetzt zehn Auszubildende des Helios Klinikums Uelzen ihr Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege bestanden. Nach dem Ende ihrer dreijährigen Ausbildungszeit unterstützen fünf der frisch Examinierten ab August die Teams der Stationen und starten im Uelzener Krankenhaus ins Berufsleben.

„Sie haben eine anspruchsvolle und lehrreiche Zeit hinter sich und konnten in den vergangenen drei Jahren mit Sicherheit viele Eindrücke für Ihren weiteren beruflichen Weg mitnehmen. Dafür wünsche ich Ihnen alles Gute und viel Erfolg“, sagte Interimsklinikgeschäftsführer Dr. Marc Baenkler, der dem Examenskurs 17/20 II im Namen der Regionalgeschäftsführung per Videobotschaft gratulierte. Bereits zum zweiten Mal hat in diesem Jahr ein Ausbildungskurs in der Gesundheits- und Krankenpflege erfolgreich das Examen abgelegt. Dr. Marc Baenkler: „Durch den Start von zwei Kursen pro Ausbildungsjahr, den wir 2017 erstmalig initiiert haben, können wir inzwischen zweimal jährlich offene Stellen mit unserem eigenen Nachwuchs besetzen. Wir haben allen Schülerinnen und Schülern des Examenskurses frühzeitig ein Übernahmeangebot gemacht und freuen uns, dass fünf von ihnen das Angebot angenommen haben.“

Hinter den Absolventen liegen rund 2.100 Stunden Theorie und etwa 2.500 Stunden in der Praxis. Während ihrer Ausbildung wurden die Schülerinnen und Schüler von den Lehrkräften des Bildungszentrums, den hauptamtlichen Praxisanleitern und den Praxisanleitern auf den Stationen begleitet. Lehrkräfte und Praxisanleiter arbeiten am Helios Klinikum Uelzen eng zusammen, um den Theorie-Praxis-Transfer sicherzustellen und die hohe Ausbildungsqualität zu gewährleisten. Zum Curriculum gehört auch das Projekt „Schüler leiten eine Station“, bei dem die Auszubildenden wenige Wochen vor ihrem Examen die Verantwortung für alle Aufgaben übernehmen, die für den Pflegedienst auf einer Station anfallen. Mit dem Examen in der Tasche bietet der Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, die von der Arbeit in der Anästhesie, dem OP oder der Intensivpflege bis hin zu einem pflegeorientierten Studium reichen.

Durch das Pflegeberufegesetz, das zum 1. Januar 2020 in Kraft getreten ist, wurden die drei bislang getrennten Ausbildungsgänge in der Gesundheits- und Krankenpflege, der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie der Altenpflege zu dem neuen, generalistisch ausgerichteten Ausbildungsgang zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann zusammengefasst. Start des ersten Ausbildungskurses zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann ist am 1. August 2020 – Bewerbungen per E-Mail an bz.uelzen@helios-gesundheit.de sind auch jetzt noch kurzfristig möglich. Auch für den Ausbildungsbeginn am 1. August 2021 hat das Bewerbungsverfahren bereits begonnen.

Das Examen am Bildungszentrum des Helios Klinikums Uelzen bestanden haben: Nele Krüger, Maria Liebsch, Torben Lilje, Tina Ludigkeit, Maria Müller, Pauline Rosenstock, Michelle Tippe, Alina Waldhubel, Lea Töllner und Charlot Weißer.
---                                                                                                                                                                         

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 110.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien. Rund 21 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2019 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,2 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 123 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sieben Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,6 Millionen Patienten behandelt, davon 4,4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland fast 69.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund sechs Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 51 Kliniken, 71 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15,4 Millionen Patienten behandelt, davon 14,6 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 37.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von über drei Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt:
Sonja Mengering
Referentin Unternehmenskommunikation
Telefon: (0581) 83-1006
E-Mail: sonja.mengering@helios-gesundheit.de