Dr. med.

Markus Friedel

Geschäftsführender Oberarzt Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Onkologische Chirurgie

E-Mail senden

(08131) 76-547

(08131) 76 – 4775

  • Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie
  • Zusatzbezeichnung spezielle Viszeralchirurgie und Notfallmedizin
  • spezialisiert für minimal-invasive Chirurgie
  • Kernbereiche: kolorektale Chirurgie, Hernienchirurgie, minimal-invasive Chirurgie (MIC-Zentrum)
  • Koordinator Darmzentrum

Kurzvita

Ausbildung

1996-2002 Studium der Humanmedizin (Vorklinik und Klinik), LMU-München                                                                                          
 

Berufsweg

2002-2004 Arzt in Praktikum, Abteilung für Visceral-, Gefäß-, Thorax- und Unfallchirurgie, Krankenhaus München Bogenhausen
2004-2006 Assistenzarzt, Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie Klinikum Kaufbeuren
2006 Assistenzarzt, Abteilung für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie, Klinikum Dachau

Bei Helios

2008 Facharzt für Chirurgie
seit 02.2009 Teilnahme am Hintergrunddienst
seit 01.2010 Funktionsoberarzt, Abteilung für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß-
und Thoraxchirurgie, Helios Amper-Klinikum Dachau 
seit 01.2012 Oberarzt, Abteilung für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß-
und Thoraxchirurgie, Helios Amper-Klinikum Dachau 
seit 2020 Geschäftsführender Oberarzt, Abteilung für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß-und Thoraxchirurgie, Helios Amper-Klinikum Dachau 
seit 07.2020 Standortleiter, Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie, Helios Klinik München Perlach

Dissertation

14.06.2004 Biomechanische Untersuchung zur Primärstabilität bei unterschiedlichen Techniken der Tibiaumstellungsosteotomie, experimentelle in-vitro-Studie an 16 humanen Tibiapräparaten
Dokotorvater: Prof. Dr. med. Dr. ing. W. Plitz
Magna cum laude

Zusatzqualifikationen

06.2004 Fachkunde Strahlenschutz (Notfalldiagnostik, Thorax, Extremitäten)
06.2004 Fachkunde Rettungsdienst
2006 Aufbau der interdisziplinären Tumorkonferenz in Dachau
2007-2008 Koordination der Abteilungszertifizierung nach DIN ISO
Koordination der Zertifizierung als Darmzentrum (DKG)
2008 Zusatzbezeichnung Notfallmediziner
seit 2009 Koordination der Re-Audits und Rezertifizierungen
DIN ISO und Darmzentrum (DKG)
2002 Zertifizierung Kompetenzzentrum für minimal invasive
Chirurgie (DGAV)
seit 2013 Koordinator Darmzentrum (Oncozert)
2014-2016 Organisation und Leitung MIC-Kurs Dachau
seit 2015 Zertifizierter Darmzentrumsoperateur (Oncocert)

Mitgliedschaften

Berufsverband der Deutschen Chirurgen
Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszerlachirurgie
Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Minimal-Invasive Chirurgie
Deutsche Hernien Gesellschaft 
European Hernia Society