Suchen
Menü
Schließen
Achtung: Zufahrt geändert zum Campus Barmen

Aufgrund der Vollsperrung der Schönebecker Straße ist die Zufahrt zum Klinikum für den Auto- und Busverkehr geändert. Bitte beachten Sie die Schilder!

Prof. Zirngibl im OP

Speiseröhrenkrebs-Zentrum

Spezialisiert auf die Behandlung von Speiseröhrenkrebs
Um Patienten mit Speiseröhrenkrebs die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen, arbeiten unsere Krebsspezialisten an diesem Zentrum eng zusammen. Der Patient profitiert damit von der gesammelten Erfahrung aus Chirurgie, Onkologie und Strahlentherapie.
Florian Gebauer
Direktor des Chirurgischen Zentrums, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und onkologische Chirurgie
So erreichen Sie uns:

Anmeldung Pankreaskarzinom-Zentrum

Sekretariat: Carmen Völlmecke

0202 896 2474   |   F  0202 896 2930

E-Mail: carmen.voellmecke@helios-gesundheit.de

Erreichbar: Mo-Do 07:00-15:30 Uhr, Fr 07:00-13:00 Uhr

    

Speiseröhrenkrebs-Zentrum

Ein Speiseröhrenkrebs, das sogenannte Ösophaguskarzinom, wird meist spät entdeckt, da er erst im fortgeschrittenem Stadium Schluckbeschwerden (zumeist ein Gefühl des Schluckens gegen einen Widerstand, sog. Dysphagie) verursacht.

 

Durch die Speiseröhre wird die gekaute Nahrung in den Magen transportiert. Wenn die Verschlussmechanismen des Magens nicht mehr richtig funktionieren, kann es durch gehäuftes Zurückfließen von Nahrung oder auch Magensäure in die Speiseröhre zu Sodbrennen und Entzündungen der Speiseröhre kommen. Dies kann in seltenen Fällen die Entwicklung von Speiseröhrenkrebs begünstigen. Ein zweiter Risikofaktor für die Entwicklung eines bösartigen Tumors ist Nikotingenuss, sodass auch hierbei auf das Rauchen ganz verzichtet werden sollte.

 

Bei sehr kleinen Tumoren kann während einer Spiegelung des oberen Magen-Darm-Traktes (sog. Magenspiegelung oder ÖGD) eine endoskopische Abtragung durch den Gastroenterologen geprüft werden und erfolgen.

 

In der Regel sind die Tumoren aber so groß und weit fortgeschritten, dass eine operative Therapie notwendig ist – in ausgewählten Fällen mit begleitender Strahlen- und Chemotherapie. Hierbei werden auch immer die umgebenden Lymphabflusswege mitoperiert, um die Heilungschancen zu vergrößern. An unserem Haus haben die Chirurgen des zertifizierten Speiseröhrenzentrums eine große Anzahl an entsprechenden Operationen durchgeführt. Lassen Sie sich gerne beraten und vereinbaren einen Termin.

Besondere Expertise

Mit dem Wechsel von Prof. Gebauer an unsere Klinik ist es uns gelungen, einen ausgewiesenen Experten im Bereich der Speiseröhrenchirurgie für unser Zentrum zu gewinnen um die hiesige Expertise zusätzlich zu stärken. Er war zuvor am größten deutschen Zentrum für Speiseröhrenoperation an der Uniklinik Köln tätig und bringt seine Erfahrung für moderne und individuelle Operationsverfahren im Bereich der Speiseröhrenchirurgie mit. Neben den operativen Fähigkeiten leitete Prof. Gebauer die Arbeitsgruppe für molekulare Charakterisierung und Prognoseabschätzung beim Ösophaguskarzinom an der Uniklinik Köln, welche das Ziel hatte, individuelle molekulare Signaturen zu identifizieren, um die individuelle Patientenprognose besser treffen zu können.

Gastroenterologische Praxis

Dr. med. F. Heßler, Telefon (0202) 2546464

Koloproktologische Praxis

Dr. med. E. Karsten, Telefon (0202) 443301

Genetische Beratung

Institut für Humangenetik und Anthropologie der Universität Düsseldorf

Unsere Stationen
Hier finden Sie die Kontaktdaten

Neuigkeiten
Helios Universitätsklinikum Wuppertal | 28.05.2024
Darauf möchte wirklich kein Mann verzichten

Wuppertaler Universitätsklinikum verhilft Mann nach Krebs durch Penis-Aufbau zu neuem Lebensgefühl

Helios Universitätsklinikum Wuppertal | 19.04.2024
Schrankenloses Parkraum-Managementsystem am Helios Universitätsklinikum Wuppertal - Campus Barmen
Effizient und bequem – Künftig auch bargeldloses Zahlen möglich
Helios Universitätsklinikum Wuppertal | 12.10.2023
Endlich wieder beschwerdefrei schlucken
Schluckbeschwerden führten Eckhard Steinhaus zum Arzt. Die Diagnose: Speiseröhrenkrebs. Hilfe fand der 80-Jährige bei Professor Florian Gebauer im Speiseröhrenzentrum am Helios Universitätsklinikum Wuppertal.
Helios Universitätsklinikum Wuppertal | 12.10.2023
Helios Universitätsklinikum Wuppertal (HUKW) feiert 10-jähriges Jubiläum als Uniklinikum in Partnerschaft mit der Universität Witten/Herdecke
Am 8. Juli 2013 wurde die Helios Klinik in Wuppertal zum Universitätsklinikum ernannt. Nun feiert die langjährige Partnerschaft mit der renommierten Universität Witten/Herdecke (UW/H) ihr zehnjähriges Jubiläum. „Seit einem Jahrzehnt nutzen wir stolz die Synergien zwischen medizinischer Forschung, Lehre und Patientenversorgung als akademisches Krankenhaus", erklärt Prof. Dr. med. Petra Thürmann, stellvertretende ärztliche Direktorin am Helios Universitätsklinikum Wuppertal und Vizepräsidentin an der Universität Witten/Herdecke.

Veranstaltungen

Hier finden Sie Informations-Veranstaltungen des HUKW für Patient:innen, Angehörige und Interessierte, sowie Fortbildungsreihen für Ärzt:innen und andere Berufsgruppen am Haus. Diese sind häufig auch mit Fortbildungspunkten von der KV zertifiziert. Klicken Sie sich durch - wir freuen uns auf Ihren Besuch!

JUN 12 2024
12.06.2024: „Intensiv-Café“: Einladung an ehemalige Intensiv-Patienten, Angehörige und Mitarbeiter
Das Intensiv-Café ist ein Treffpunkt für ehema­lige lntensivpatient:innen und deren Angehörige, nicht nur für Helios-Patient:innen. Es findet in regelmäßigen Abständen statt, um über die Erlebnisse auf der Intensivstation und in der Folgezeit zu sprechen.
18:00
Helios Universitätsklinikum Wuppertal - Campus Barmen
SEP 18 2024
2. Strahlentherapeutische Fortbildung 2024
Mittwoch, 08:00 - 08:30 Uhr in Haus 34, Raum E.01 Die Veranstaltung ist kostenfrei und sowohl für medizinisches Personal aller Fachabteilungen der Klinik, als auch für externe Kollegen/-innen geöffnet. Eine Anmeldung an unser Sekretariat ist erwünscht.
08:00
Helios Universitätsklinikum Wuppertal - Campus Barmen