Wenn es schnell gehen muss

Aufnahme im Notfall

Aufnahme im Notfall

Bei einem Notfall bleibt oft keine Zeit für Formalitäten, wichtiger ist die Erstversorgung des Patienten. Daher kann die Aufnahme auch ohne Dokumente erfolgen. Bitte bringen Sie oder Ihre Angehörigen jedoch zeitnah Ihre Krankenkassenkarte vorbei.

Im Helios Klinikum Pforzheim stehen rund um die Uhr qualifizierte Ärzte zur Diagnostik und Behandlung von Notfallpatienten auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten bereit.

Werden Sie

  • nach einem Notfalleinsatz mit dem Krankenwagen in die Klinik gebracht oder
  • wird nach der Erstuntersuchung in der Notaufnahme festgestellt, dass ein stationärer Aufenthalt notwendig ist,

müssen Sie sich um nichts kümmern. In beiden Fällen werden Sie über unsere Notaufnahme aufgenommen und automatisch einer Station zugewiesen. Haben Sie Ihre Krankenkassenkarte nicht dabei, bitten Sie einen Ihrer Angehörigen, die Karte zeitnah im Klinikum vorbeizubringen. Sie erhalten anschließend von uns einen Behandlungsvertrag, damit die Behandlung über Ihre Krankenkasse abgerechnet werden kann.

Selbstverständlich werden wir Ihre Angehörigen, falls noch nicht geschehen, so zeitnah wie möglich kontaktieren.

Darum müssen Sie manchmal in der Notaufnahme warten

In unserer Notaufnahme behandeln wir Patienten nach dem Schweregrad ihrer Verletzung bzw. Erkrankung. Das bedeutet: Ein Patient mit einem gebrochenen Arm wird erst nach einem Patienten mit einem Herzinfarkt behandelt, auch wenn letzterer später eingetroffen ist. Dieses in Deutschland weit verbreitete System dient dem Wohl der Patienten, die unter Umständen keine längere Wartezeit überleben würden.

Patienten, die als Notfälle mit dem Krankenwagen angeliefert werden, gelangen über den hinteren Zufahrtsweg in die entsprechenden Behandlungsräume des Klinikums. Das bedeutet: Auch wenn der Warteraum der Notaufnahme leer erscheint, können unsere Behandlungsräume mit Notfallpatienten belegt sein.

Unser Team der Notaufnahme wird allen Patienten gleichermaßen gerecht. Trotzdem können Wartezeiten von mehreren Stunden manchmal nicht verhindert werden. Wir bitten aus den genannten Gründen um Ihr Verständnis.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Zur Zentrale Notaufnahme

Bis zu 150 Patienten am Tag: Das ist unsere Zentrale Notaufnahme. Hier finden Sie Ansprechpartner, Kontaktdaten und weitere Informationen.