Unsere Krankenhaushygiene stellt sich vor

Unsere Krankenhaushygiene stellt sich vor

Die Helios Kliniken Gruppe ist dem Patientennutzen verpflichtet. Wir nehmen die Problematik von Infektionen in Krankenhäusern deswegen sehr ernst. Dank unseres effektiven Hygienemanagements sind wir gegen Erreger effektiv gewappnet.

Die wichtigste Aufgabe der Krankenhaushygiene ist die Verhütung von Krankenhausinfektionen und die Vermeidung der Übertragung von Krankheitserregern. Am Helios Amper-Klinikum Dachau setzen wir in unserem Klinikalltag einen eigenen, verbindlichen Leitfaden der Krankenhaushygiene um. Dieser Leitfaden berücksichtigt alle evidenzbasierten Empfehlungen der KRINKO am Robert Koch-Institut und wird stets nationalen und internationalen wissenschaftlichen Erkenntnissen angepasst. Wir gewährleisten die Umsetzung der Hygiene-Empfehlungen durch regelmäßige Begehungen aller Stationen und Funktionsbereiche, Prozessbeobachtungen, Schulungen und Surveillance von hygienerelevanten Erregern und Infektionen.

Die wichtigste Maßnahme um Infektionen und Übertragungen von Keimen zu verhindern ist die Händehygiene. Es wird geschätzt, dass ca. 90% der im Krankenhaus erworbenen Infektionen durch diese Maßnahme vermieden werden können. Um dies zu gewährleisten schulen wir regelmäßig alle Mitarbeiter und nehmen an der „Aktion Saubere Hände“ des Nationalen Referenzzentrums für Surveillance von nosokomialen Infektionen teil (Bronze Zertifikat).

Um die Qualität der Hygiene zu beurteilen überwachen wir routinemäßig den Desinfektionsmittelverbrauch sowie die häufigsten multiresistenten Erreger wie z.B. MRSA. Hierzu nehmen wir auch an der KISS-Erfassung (OP-KISS, ITS-KISS, MRSA-KISS, CDAD-KISS, STATIONS-KISS, HAND-KISS) des nationalen Referenzzentrums in Berlin teil.

Das Amper-Klinikum Dachau erfüllt alle gesetzlichen Vorgaben zum Hygienepersonal (1 Krankenhaushygieniker, 3 Hygienefachkräfte, 10 Hygienebeauftragte Ärzte, 22 hygienebeauftragte in der Pflege). Eine Hygienekommission tagt zweimal pro Jahr um die Hygienemaßnahmen zu beschließen und deren Einhaltung zu überwachen. Ein Antibiotic Stewardship-Team überwacht den Antibiotikaverbrauch und gibt Empfehlungen zur Antibiotikatherapie.

Wir fühlen uns der Transparenz verpflichtet. Aus diesem Grund veröffentlichen wir jedes Jahr die Hygienedaten zur Keimbelastung an den Amper-Kliniken und bestätigen damit unser ausgezeichnetes Hygienemanagement.

Haben Sie Fragen rund um die Hygiene in unserer Klinik?

Kontakt

Krankenhaushygieniker

Krankenhaushygieniker

PD Dr. med. Konrad Trülzsch

Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie
Tel: 08131 76 585
E-Mail: E-Mail senden