Viszeral-, Thoraxchirurgie und Urologie

Station C1-01

Auf der Station C1-01 werden Patienten der Viszeral- und Thoraxchirurgie sowie Urologie untergebracht. Diese Station verfügt über 67 Betten.

StationStation C1-01 - Station für Viszeral- und Thoraxchirurgie sowie Urologie
LageC1 1.OG
Fachbereich(e) Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Onkologische Chirurgie, Urologie
StationsleitungJovana Katic
Telefon Stationszimmer(08131) 76-61000

Weitere Informationen

Das Team der Patientenaufnahme informiert die Station über Ihr Kommen. Mit Ihrer Ankunft auf der Station stellen Sie den Kontakt zum Pflegepersonal am Stationsstützpunkt her. Dieses zeigt Ihnen dann die zentralen Einrichtungen der Station und begleitet Sie in Ihr Zimmer. Im Rahmen des folgenden Aufnahmegesprächs werden Sie durch den Pflege-Mitarbeiter über den Tagesablauf auf der Station, über Ablauf und Zeiten der Visite und Mahlzeiten, sowie die Ausstattung Ihres Zimmers informiert.

Die morgendliche ärztliche Visite findet wochentags um 7.30 Uhr statt, am Wochenende um 8.00 Uhr.

Am Nachmittag findet um 14.30 Uhr eine Kurvenvisite statt.

Eine Erstgabe von Antibiotika sowie die Vergabe der Tabletten erfolgt um 6 Uhr . Die verordneten Infusionen werden zudem durch die Nachtdienstschwestern verabreicht.

 In der Zeit von 6.30 Uhr und 8.30 Uhr findet die Pflegevisite statt. Dabei werden die Vitalzeichen der Patienten kontrolieren.

 

 

 

Das Frühstück findet um 8 Uhr statt, das Mittagessen zwischen 11.30 Uhr und 13 Uhr und das Abendbrot zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr. 

Es erwarten Sie hochwertig ausgestattete Zwei- und Dreibettzimmer mit modernen Bädern. Auch die Unterbringung und Verpflegung einer Begleitperson ist auf Anfrage möglich.

Ihr Besuch ist bei uns immer herzlich willkommen. Festgelegte Besuchszeiten gibt es nicht.

Von 13 bis 15 Uhr und von 22 bis 6 Uhr sind allerings Ruhezeiten eingeplant. Wir bitten Sie, Ihren Besuch außerhalb der Ruhezeiten zu empfangen oder ggf. auf unseren Aufenthaltsraum auszuweichen.

Bitte besprechen Sie das mit Ihren Zimmernachbarn. Haben Sie bitte ebenfalls Verständnis dafür, dass Ihre Angehörigen bei notwendigen medizinischen Untersuchungen oder Pflegemaßnahmen das Zimmer verlassen sollten.