Aktuelle Besucherinformationen

In Zeiten von Corona ist es uns das wichtigste Anliegen, Sie wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv zu schützen. Wir möchten Sie deshalb um Verständnis für die folgenden Maßnahmen in unserer Klinik bitten. Bitte beachten sie die neuen Besuchsregeln.

Leistenbruch: erfolgreiche Routine-Operation

Leistenbruch: erfolgreiche Routine-Operation

Bei einer der gängigsten Operationen ist das klassische oder das minimal-invasive Verfahren möglich

Leisten- oder Bauchdeckenbrüche sind häufige Erscheinungen, die effizient chirurgisch behandelt werden. Sie entstehen anlagebedingt oder bei nachlassendem Bindegewebe und sind am häufigsten im Bereich der Leiste gelegen. Gewebebrüche können auch in der Bauchwand, im Zwerchfell oder am Beckenboden auftreten.

Zwei Verfahren

Die Allgemeine Chirurgie im HELIOS Klinikum Berlin-Buch bietet die gängigen Verfahren von der „klassischen“ offenen Operation bis zur modernen „Schlüsselloch-Chirurgie“.
Die Entscheidung für die Operationstechnik stimmen wir jeweils mit dem Patienten ab.

Warum operieren?

Um ein Einklemmen der hinter dem Bruch liegenden Organe zu verhindern, sollte bei Leistenbruch rechtzeitig operiert werden.  Meist werden Kunststoffnetze zur Stabilisierung des Gewebes eingesetzt. Bei kleineren Brüchen oder bei Kindern werden die Lücken im Gewebe mit spezialisierten Nahttechniken verschlossen.

Sprechen Sie uns an

Wenn Sie Fragen zu unseren Diagnose- oder Therapiemöglichkeiten haben, kontaktieren Sie uns gern persönlich.

Unsere erfahrenen Fachärzte sind für Ihre Anliegen da.

So erreichen Sie uns

Prof. Dr. med. Martin Strik

Chefarzt Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Onkologische Chirurgie, Leiter Darmzentrum
Prof. Dr. med. Martin Strik

Telefon

(030) 94 01-52700

Telefax

(030) 94 01-52709

E-Mail