Suchen
Menü
Schließen
Operation mit OP-Roboter DaVinci

Urologie

Unsere Urologie ist auf Krebserkrankungen spezialisiert mit weiteren Schwerpunkten auf rekonstruktive Chirurgie und schonende Diagnose– und Therapieverfahren. Wir setzen auf roboterassistierte Operationsmethoden für mehr Präzision und stehen für überdurchschnittliche Behandlungsqualität.

Leitung des Fachbereiches
Unser Kompetenzzentrum bietet die Möglichkeit einer optimalen, individuell ausgerichteten Therapiegestaltung mithilfe modernster Medizintechnik und hochqualifiziertem Team.
Mark Schrader
Chefarzt Urologie
Unser Team
Unser Team zeichnet sich durch umfassende Erfahrungen, medizinische Expertise und stetige Weiterbildungen aus.
So erreichen Sie uns

Wir bieten Ihnen allgemeine und Spezialsprechzeiten an. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

 

Telefon (030) 94 01-52500
Erreichbarkeit: Mo. bis Fr. von 8-15 Uhr

Urologie Chefarzt Schrader

Prof. Dr. med. Mark Schrader, Chefarzt Urologie

Wir sind Pioniere für das schonende Rezum-Verfahren bei Prostatavergrößerung und sehr erfahren in der Nutzung der neusten Generation des DaVinci Xi OP-Robotersystems.

Unsere Leistungen
Unsere Spezialist:innen der Urologie bieten ein breites Spektrum modernster Diagnose- und Behandlungsverfahren – wirksam und schonend.

Als die Klinik, die das schonende Rezum-Verfahren einführte, sind wir Deutschlands erfahrenster Standort mit ausgewiesener Expertise.

Wir nutzen die neueste Generation des DaVinci Xi OP-Robotersystems. Die Urologie im Helios Klinikum Berlin-Buch nutzt das DaVinci-Verfahren für:

 

  • Prostatektomie bei Prostatakrebs: Hier führt die hohe Präzision zu besseren funktionellen Ergebnissen bezüglich Kontinenz und Potenz.
  • Nierentumorentfernung: Mit dem DaVinci-System können dank der o.g. Präzision und 10-facher optischer Vergrößerung unter 3D-Bedingungen nahezu alle Nierentumoren, auch größere und tief in die Niere reichende Befunde, unter Erhalt der Niere entfernt werden.
  • Harnblasenentfernung bei Harnblasenkrebs: Der Patient profitiert hier neben dem nicht notwendigen Bauchschnitt insbesondere von der Möglichkeit, Darmersatzblasen an Ort und Stelle in der Bauchhöhle zu formen.
  • Rekonstruktiver Urologie: Hier stehen viele unterschiedliche Eingriffe an Harnblase, Harnleiter und Nierenbecken im Vordergrund, wie z.B. der Ersatz eines erkrankten Harnleiters mit Dünndarmsegmenten.
  • Retroperitoneale Lymphadenektomie und residuale Tumorresktion bei Hodentumoren

Erkrankungen der Nieren, der Harnwege und der männlichen Fortpflanzungsorgane behandeln wir wirksam durch moderne endo-urologische und minimal-invasive Diagnose- und Behandlungsmethoden. Individuell angepasste medikamentöse Therapien wirken schonend und sind oft das erste Mittel der Wahl.

Gut- und bösartige Tumore
 

Erkrankungen der Nieren, Harnwege und männlichen Fortpflanzungsorgane können gut- oder auch bösartig sein. Durch moderne endo-urologische und minimal-invasive Diagnose- und Behandlungsmethoden sowie medikamentöse Therapien können wir diese wirksam und dennoch schonend für den Patienten behandeln.  
 

Interdisziplinarität in Diagnose und Behandlung
 

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit der medizinischen Fachbereiche in unserem Klinikum, im interdisziplinären Hodenkrebszentrum, im Prostatazentrum und im Tumorzentrum Berlin-Buch sorgt für kompetente Beratung sowie optimale Diagnostik und Behandlung bei allen urologische Tumorerkrankungen wie Prostatakarzinom, Nieren-, Harnblasen-, Hoden- und Penistumoren.

Unser Leistungsspektrum umfasst:

 

  • Prostatakarzinom
  • Tumoranämie und Tumorkachexie
  • Organerhaltende Nierentumorchirurgie
  • Fluoreszenzphotodetektion (PDD)
  • Harnblasenersatzoperation
  • Hodentumor

Bei Diagnose und Therapie von Hodenkrebs sind wir als Zentrum hoch spezialisiert und beraten Kollegen und Patienten mit Gutachten und Therapieempfehlungen.
 

Experten
 

Der Fachbereich Urologie ist eines der nationalen Zweitmeinungszentren für Hodentumoren. Uns erreichen pro Jahr mehr als 300 Zweitmeinungsanfragen. Im Helios Klinikum Berlin-Buch behandeln wir alle Patienten mit Hodentumoren interdisziplinär in einem Hodenkrebstzentrum. Darüberhinaus nehmen wir an klinischen Studien zur Therapie von Hodentumoren teil.
 

Behandlungsvielfalt
 

Unsere Versorgungskompetenz reicht von der persönlichen Risikoberatung, der Zweitmeinung, der operativen Primärtherapie, der Chemotherapie bis zur komplexen Residualtumorresektion. Seit vielen Jahren ist in Berlin-Buch zudem die Hochdosischemotherapie mit Stammzelltransplantation bei Hodentumoren etabliert und behandelt mit Salvagetherapien. Ein interdisziplinäres Behandlungsteam sorgt auch bei selteneren Tumoren für ein optimales Behandlungsergebnis.
 

Nationales Projekt „Zweitmeinung bei Hodentumoren“
 

Das von Prof. Dr. Mark Schrader geleitete Projekt der German Testicular Cancer Study Group „Zweitmeinung Hodentumoren“ wird durch die Deutsche Krebshilfe gefördert. Ein flächendeckendes Zweitmeinungsangebot hilft die Qualität der Versorgung nachhaltig zu verbessern. Zu einer Diskrepanz zwischen „Erst“- und Zweitmeinung kam es in knapp einem Drittel der Fälle und auf Grundlage der Zweitmeinung wurde bei jedem 6. Patienten die Therapie geändert. Außerdem zeigen die Ergebnisse, dass die Leitlinien zur Behandlung durch das Zweitmeinungssystem mehr Eingang in Therapieempfehlungen findet.
 

Wie komme ich an eine Zweitmeinung?
 

Bevor Sie sich auf eine Therapie  festlegen, kann es sinnvoll sein sich eine Zweitmeinung einzuholen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diese Möglichkeit, denn er kann sich ebenfalls in der Therapieplanung beraten lassen und von der Erfahrung vieler Experten profitieren. Hier finden Sie Information zu dem Projekt:
 

Sprechen Sie uns an oder nehmen gerne per E-Mail Kontakt auf, wenn Sie noch mehr Informationen zu diesem Projekt benötigen oder bei uns nach einer Zweitmeinung anfragen wollen.

Sprechen Sie uns gern an
Wenn sie Fragen zu unseren Diagnose- und Therapiemöglichkeiten haben, nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.
Mark Schrader
Chefarzt Urologie | Helios Klinikum Berlin-Buch
Prof. Dr. med.
Sprechzeiten:

Mo - Mi 09:00 bis 18:00

Do - Fr 09:00 bis 14:00

Sa 09:00 bis 12:00

Behandlung des Harnblasenkrebses

Die Aussicht auf Heilung der Erkrankung hängt unter anderem davon ab, wie weit sich der Tumor zum Zeitpunkt der Diagnose schon ausgebreitet hat. Daran orientieren sich auch die nötigen Untersuchungen und die Möglichkeiten der Behandlung. In einigen, wenigen Fällen ist die komplette Entfernung der Harnblase die optimale Versorgung – diese radikale Zystektomie ist eine anspruchsvolle Operation, die Erfahrung und wissenschaftlich fundierte Praxis voraussetzt.

 

Radikale Zystektomie

Wie Blasenkrebs behandelt werden kann, hängt vor allem vom Tumorstadium ab. Ist der Tumor bereits in die Muskulatur der Blasenwand eingedrungen, wird oft eine vollständige Entfernung der Harnblase (Radikale Zystektomie) notwendig.

 

Qualität durch Quantität

Bei eher seltenen und umfangreichen Eingriffe wie einer radikalen Zystektomie ist ein deutlicher Zusammenhang zwischen der Anzahl der Patienten und der Qualität der Behandlung wissenschaftlich belegt. 

 

Pro Jahr werden bei uns rund 80 radikale Zystektomien durchgeführt - damit gehören wir zu den größten Kompetenzzentren für diesen Eingriff in Deutschland und von der Fallzahl zu den Top 20 Kliniken in Deutschland.

 

Minimalinvasiv in eine neue Dimension

Bei der Befundung und Behandlung von Harnblasenkarzinomen bot lange Jahre die Laparoskopie, also der Video-Blick in den Bauchraum, nur einen zweidimensionalen Blick.

 

Wir  bieten neue computergestützte OP-Systeme ein dreidimensionales Bild und statten die chrirurgischen Eingriffsgeräte mit mehr Bewegungsmöglichkeiten aus. Mit diesen neuen OP-Techniken sind auch aufwändigere Operationen wie die so genannte Neoblase möglich. Wenn dies bei den Patienten medizinisch möglich ist, dann ersetzt die Neoblase aus körpereigenem Dünndarmgewebe die natürliche Harnblase.
 

Diese Therapie ermöglicht dem Patienten deutlich mehr Lebensqualität als alle bisherigen Formen der Tumorchirugie bei Blasenkrebs.  Der Leiter der Urologie, Prof. Dr. med. Schrader ist ausgewiesener Spezialist für Blasentumore und die Konstruktion von Ersatzblasen. Gerne beraten wir Sie zu unseren Sprechzeiten über die für Sie optimale Behandlung.
 

Für Ärzte und Einweiser

Fax-Formular zur Vereinbarung eines Prästationären-/Stationären Termins in der Urologischen Klinik des Helios Klinikums Berlin-Buch
application/pdf | 55 KB
Unsere Station
Die Station der Urologie verfügt über eine moderne Ausstattung und ein engagiertes Team – damit unsere Patient:innen bestens versorgt sind.
D2-11
Haupthaus D2 (orangefarbener Bereich), 1.Obergeschoss
Stationsleitung:

Nicole Timm

Telefon:

(030) 94 01-12560

Wahlleistungsstation
Telefon:

(030) 755 455 7000

Events

Unsere Veranstaltungen

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Veranstaltungen an unserem Klinikum.

APR 24 2024
10. Neurologische Frühjahrsfortbildung
Auch dieses Jahr möchten wir Sie wieder herzlich zu unserer Neurologischen Frühjahrsfortbildung in das Palais der Kulturbrauerei Prenzlauer Berg einladen. Erfahren Sie Neuigkeiten aus verschiedenen Bereichen der Neurologie, die sowohl für die ambulante wie auch stationäre Versorgung wichtig sind. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und eine informative und hoffentlich diskussionsreiche Veranstaltung!
17:00
MAR 13 2024
Seltene Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter

Wir möchten Sie herzlich zu dieser spannenden, interdisziplinären Fortbildung zum Thema der seltenen Erkrankungen in der Kinder- und Jugendmedizin in das Palais der Kulturbrauerei Prenzlauer Berg einladen.  Das Thema wird anhand einer Reihe von Fallbeispielen genauer beleuchtet und es werden verschiedene Optionen zur genetischen Diagnostik erläutert.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

17:00
News List
Helios Klinikum Berlin-Buch | 06.02.2024
Da Vinci-Operation an der Prostata: Symptome und Warnzeichen bei einer vergrößerten Prostata

Eine wachsende Prostata betrifft im Alter nahezu jeden Mann – auch König Charles war davor nicht gefeit. Prof. Dr. med. Mark Schrader, Chefarzt der Urologie im Klinikum Berlin-Buch, informiert über Anzeichen sowie Vorsorge- und Behandlungsmöglichkeiten bei einer Prostatavergrößerung. 

Helios Klinikum Berlin-Buch
Schwanebecker Chaussee 50
13125 Berlin
Kontakt
Fax: (030) 94 01-57509