Die Schilddrüse - kleines Organ, große Wirkung
Pressemitteilung
Schkeuditzer Mittwochsgespräch

Die Schilddrüse - kleines Organ, große Wirkung

Schkeuditz

Schilddrüsenbeschwerden kommen häufig vor und können gut behandelt werden.

Schilddrüsenbeschwerden kommen häufig vor. Eine Vergrößerung, Knoten, Über- oder Unterfunktion sind typische krankhafte Veränderungen der Schilddrüse. Etwa 20 Millionen Deutsche sind beispielsweise von einer Schilddrüsenvergrößerung betroffen. Die Schilddrüsenhormone beeinflussen Stoffwechsel, Kreislauf und Psyche und lösen daher vielfältige Symptome bei einer Störung aus.

Schilddrüsenexperte Dr. Frank Steinert erklärt: „Bei einer Überfunktion werden zu viele Schilddrüsenhormone gebildet. Typische Symptome sind beispielsweise Herzrasen oder -stolpern, Durchfall, Unruhe und Reizbarkeit sowie übermäßiges Schwitzen. Für eine Unterfunktion sprechen unter anderem Verstopfung, Gewichtszunahme, schnelles Frieren, Antriebsminderung und depressive Verstimmung.“ Eine zuverlässige Aussage kann der Arzt aber nur anhand einer ausführlichen Untersuchung treffen.

Im Schkeuditzer Mittwochsgespräch unter dem Motto „Die Schilddrüse – Kleines Organ, große Wirkung“ am 18. April um 17:00 Uhr in der Helios Klinik Schkeuditz informiert Chefarzt Dr. med. Frank Steinert über Symptome verschiedener Schilddrüsenbeschwerden sowie deren Behandlung. Mit etwa 500 Schilddrüse- und Nebenschilddrüsenoperationen im Jahr verfügen Dr. Steinert, Prof. Lamesch und ihr Team über große Erfahrung in der Behandlung der Schilddrüse.

Der Eintritt ist frei.

Referent:Dr. med. Frank Steinert,
Leitender Chefarzt der Klinik für Chirurgie und Orthopädie
Termin:18. April 2018
Zeit:17:00 Uhr
Ort:Konferenzraum, 3. Etage
Helios Klinik Schkeuditz, Leipziger Straße 45, 04435 Schkeuditz
Kosten:freier Eintritt, ohne Voranmeldung