Helios Klinikum München West bedankt sich bei Pflegekräften
Pressemitteilung

Helios Klinikum München West bedankt sich bei Pflegekräften

München

Der internationale Tag der Pflege, der jedes Jahr am 12. Mai begangen wird, war ein willkommener Anlass, um allen Pflegekräften des Helios Klinikums München West für ihre Arbeit und ihr Engagement zu danken. Tagtäglich sind sie mit viel Menschlichkeit und großer Leidenschaft im Einsatz für das Wohl ihrer Patienten.

Deshalb organisierte Pflegedirektor Dominik Teich für alle Pflegekräfte der Klinik ein Frühstücksbuffet in gemütlicher Runde mit Kaffee, Kuchen, Semmeln und Butterbrezn. „Unsere Pflegekräfte leisten einen unverzichtbaren und enorm wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft. Ihr Engagement verdient größte Anerkennung und ist für uns alle kostbar. Deshalb möchte ich mich auf diesem Weg bei meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ganz herzlich bedanken“, sagt Teich. Der Tag der Pflege wird seit 1967 immer am Geburtstag der Begründerin der modernen Krankenpflege, Florence Nightingale, veranstaltet. Er gilt wertschätzendes Symbol für die herausragenden Leistungen aller Pflegenden.

Das Helios Klinikum München West ist ein moderner Schwerpunktversorger mit 400 Betten im Stadtteil Pasing und akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München. Mit einer zentralen Notaufnahme sowie 16 weiteren Fachabteilungen und Sektionen bietet es eine umfassende Versorgung auf Universitätsniveau – unter anderem in den Bereichen Innere Medizin, Chirurgie, HNO, Orthopädie, Gynäkologie und Geriatrie. Jedes Jahr vertrauen etwa 20.000 stationäre sowie weitere 26.000 ambulante Patienten der Erfahrung und Expertise der insgesamt rund 950 Beschäftigten. Neben der medizinischen und pflegerischen Qualität schätzen sie insbesondere die kurzen Wege sowie die persönliche, familiäre Atmosphäre.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 74.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund  6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon  11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.



Pressekontakt

Marten Scheibel

Pressesprecher | Leitung Unternehmenskommunikation und Marketing
Marten Scheibel

E-Mail

Telefon

(089) 8892-2432
[PDF] Pressemitteilung: »Helios Klinikum München West bedankt sich bei Pflegekräften«
[JPG] Pressebild 1: »Helios Klinikum München West bedankt sich bei Pflegekräften« Frühstücksbuffet in gemütlicher Runde mit Kaffee, Kuchen, Semmeln und Butterbrezn (Copyright: Helios Klinikum München West)
[JPG] Pressebild 2: »Helios Klinikum München West bedankt sich bei Pflegekräften« Mit einem gemütlichen Frühstück bedankte sich Pflegedirektor Dominik Teich (r.) bei seinen Mitarbeitern (Copyright: Helios Klinikum München West)