(0800) 8 12 34 56 Ihre Ansprechpartner Helios Corona-Hotline
"Tag der Sterne" im Helios Klinikum Hildesheim
Pressemitteilung

"Tag der Sterne" im Helios Klinikum Hildesheim

Hildesheim

Kooperation mit deutschen Spitzenköchen ermöglicht Helios-Mitarbeitern jeden Mittwoch den Genuss von Sterneküche in der Klinik-Cafeteria. Klinikum spendiert seinen Mitarbeitern ein Essen zum Tag der Pflege am 12. Mai. YouTube-Videos mit Spitzenköchen für die perfekte Ernährungswoche abrufbar.

Hildesheim, 30. April 2020 – Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Krankenhäusern standen und stehen vor großen strukturellen und oftmals auch persönlichen Herausforderungen. Helios hat deshalb jetzt als Zeichen der Wertschätzung in dieser Ausnahmesituation für seine über 60.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – von der Krankenschwester bis zur Reinigungskraft – den „Tag der Sterne“ ins Leben gerufen. Dafür nutzt das Unternehmen eine bestehende Kooperation mit den Spitzenköchen Juan Amador (3 Michelin Sterne), Thomas Bühner (ehemals 3 Michelin Sterne), Nils Henkel (2 Michelin Sterne), Christoph Rüffer (2 Michelin Sterne), Hendrik Otto (2 Michelin Sterne) und Maike Menzel (1 Michelin Stern) und bietet ab sofort jeden Mittwoch ein von den Köchen speziell für die Mitarbeiter kreiertes „Sterne-Gericht“ in den Cafeterien der Krankenhäuser an. Auch im Helios Klinikum Hildesheim ist die Reihe jetzt gestartet. Regulär gibt es das Sterne-Gericht in der klinikeigenen Cafeteria zum Aktionspreis, anlässlich des Tages der Pflege am 12. Mai spendiert das Klinikum seinen Mitarbeitern das Menü.   

„Helios hat die Kooperation mit den Spitzenköchen ursprünglich abgeschlossen, um unseren Patientinnen und Patienten auch im Bereich der Verpflegung einen qualitativ höheren Mehrwert und noch mehr Service anbieten zu können. Aufgrund der aktuellen Situation hat man sich jedoch entschlossen, dieses Projekt zunächst anders zu einzusetzen. Wir sind stolz darauf, die Expertise der Kochprofis nun nutzen zu können, um unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in dieser außergewöhnlichen Zeit eine kleine Alltagsfreude zu bereiten“, erklärt Klinikgeschäftsführer Sascha Kucera. Ab sofort dürfen sich die Mitarbeiter jeden Mittwoch auf das Menü eines Sternekochs in der klinikeigenen Cafeteria „LECKERIA“ freuen. Regulär kostet das Menü günstige 4,90 Euro. Anlässlich des jährlichen Tages der Pflege am 12. Mai spendiert das Klinikum am Mittwoch, den 13. Mai, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern „mediterran gedünsteten Schellfisch mit Garnele auf Tomatensugo und Biarritzpüree“ als Dankeschön für ihren Einsatz in dieser besonderen Zeit.

Jeden Mittwoch ein anderes Sterne-Menü
Geschmorte Rinderbäckchen, gefüllte Waldpilz-Pfannkuchen, orientalische Lammpflanzerl – die Liste mit den Kreationen der Sterneköche ist lang und kreativ. Den Auftakt machte die „Schweinelende Esterhazy“ von Christoph Rüffer (Foto). Er ist seit 2002 Küchenchef im Restaurant Haerlin im Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg, das seit Jahren im Guide Michelin und Gault Millau prämiert wird. 2019 wurde er im großen „Restaurant & Hotel Guide 2020“ als „Koch des Jahres“ ausgezeichnet. Die Helios Mitarbeiter können sich das Menü vorbestellen, im Voraus bezahlen und können es am „Tag der Sterne“ frisch entgegennehmen. Das erste Menü war schnell vergriffen und kam gut an. Aufgrund des Besuchsverbotes ist die Cafeteria im Klinikum derzeit nur für Mitarbeiter geöffnet, gegessen wird mit dem gebotenen Sicherheitsabstand. Dem Genuss tut das jedoch bei diesem Angebot keinen Abbruch.  

Mit Helios in die „perfekte Ernährungswoche“
Aufgrund der aktuellen Einschränkungen wird in Deutschlands Küchen so viel gekocht wie lange nicht mehr. Helios hat diesen Umstand zum Anlass genommen sich darüber Gedanken zu machen, wie die perfekte Ernährungswoche aussehen könnte - in der es gut schmeckt, günstig und dazu auch noch gesund ist. Gemeinsam mit den sechs Sterneköchen hat Helios Videos produziert, die auf dem YouTube-Kanal des Unternehmens abrufbar sind und die Zuschauer dazu einladen, die Gerichte Zuhause mit und nach zu kochen. „Als Marktführer im Bereich medizinischer Qualität ist es uns wichtig, das in unserem Unternehmen vorhandene Wissen gerade in diesen Tagen öffentlich zu teilen, die Menschen mit Service und Ideen auch zu Hause zu begeistern und uns in gewisser Weise auch für die tolle Disziplin der vergangenen Wochen zu bedanken“, so Helios COO Enrico Jensch.

Die sechs Kochprofis haben gemeinsam mit Helios Ernährungsexperten Rezepte für jeweils eine Woche kreiert, die man mühelos zuhause nachkochen kann. Es wurden weitestgehend Produkte verwendet, die jeder im Supermarkt oder Discounter erwerben kann – denn natürlich ist allen Beteiligten bewusst, dass auch auf das Budget geachtet werden muss. Als zusätzlichen Service hat Helios das Wissen der Ernährungsspezialisten genutzt, um den gesundheitlichen Mehrwert eines jeden Gerichtes zu erklären und außerdem gemeinsam mit den Köchen knackige Kochvideos produziert, die die Zubereitung zuhause dann Schritt für Schritt erklären. Zu finden sind die Videos und Rezepte auch auf der Homepage des Unternehmens unter www.helios-gesundheit.de/ernaehrungswoche.

 

 

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 110.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien. Rund 21 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2019 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,2 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 123 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sieben Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,6 Millionen Patienten behandelt, davon 4,4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland fast 69.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund sechs Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 51 Kliniken, 71 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15,4 Millionen Patienten behandelt, davon 14,6 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 37.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von über drei Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Marc Pingel

Referent Unternehmenskommunikation und Marketing
Marc Pingel

Telefon

(05121) 894-1219