Station in Schülerhand
Pressemitteilung

Station in Schülerhand

Hildesheim

Bereits zum sechsten Mal leiten Gesundheits- und Krankenpflegeschüler des Examenskurses erfolgreich eine Station des Helios Klinikums Hildesheim.

Hildesheim, 15. März 2018 – Die „Schulstation“ ist zu einem festen Projekt im Lehrplan geworden: Die 23 Gesundheits- und Krankenpflegeschüler des Examenskurses leiten zwei Wochen die chirurgische Station B3 des Helios Klinikums Hildesheim – in Eigenregie, aber mit sicherem Rückhalt. „Unsere Schüler koordinieren den gesamten Stationsalltag. Examinierte Pflegekräfte der Station sowie Lehrer und Praxisanleiter der Gesundheits- und Krankenpflegeschule sind aber jederzeit zur Stelle, um bei Herausforderungen und Entscheidungen zu unterstützen“, berichtet Jens Kalkhoff-Meyer, Schulleiter des Helios Bildungszentrums Hildesheim. Das Projekt ermöglicht den Schülern am Ende ihrer dreijährigen Ausbildung das bisher Gelernte in einem selbst organisierten Stationsalltag umzusetzen. Über die „Schülerstation“ und andere interessante Erlebnisse aus ihrem Ausbildungsalltag berichten die Schüler auch auf einer eigenen Facebook-Seite unter facebook/Heliostartup.

Vom Auszubildenden zum Chef
Während der „Schulstation“ vom 9. bis 23. März 2018 planen und koordinieren die angehenden Gesundheits- und Krankenpfleger selbstständig Tag und Nacht alle Abläufe auf der Station. Dazu gehören nicht nur die pflegerischen Kernaufgaben, sondern auch die komplette Organisation der Dienstpläne, die Essensausgabe sowie das gesamte Stationsmanagement. „Bisher schlagen sich die Schülerinnen und Schüler sehr gut. Auch krankheitsbedingte Ausfälle kompensieren sie selbstständig“, so Kalkhoff-Meyer. „Unterstützung brauchen wir vor allem noch bei der Bettenbelegung. Es ist schwierig zu entscheiden, wer mit wem zusammen auf einem Zimmer liegen soll“, berichtet die Stationsleitung der zweiwöchigen Schülerstation Uta Littmann. „Insgesamt sind die ersten Tage sehr gut angelaufen. Wir euphorisieren uns alle gegenseitig und nehmen uns neben den medizinischen Tätigkeiten auch mehr Zeit für die Patienten selbst.“ Das bestätigen auch die Patientinnen Elke Pobitschka und Helga Junghans. „Man fühlt sich sehr gut aufgehoben. Alle Schülerinnen sind sehr freundlich und hilfsbereit“, so Junghans. „Dabei sind sie aber auch sehr verbindlich. Was uns zugesagt wird, passiert auch“, ergänzt Pobitschka. „Es ist toll, dass junge Menschen diesen Beruf ergreifen und mit so viel Freude dabei sind.“

Freie Ausbildungsplätze
Für den neuen Ausbildungsgang in der Gesundheits- und Krankenpflege am Helios Bildungszentrum Hildesheim sind noch Bewerbungen möglich. Ausbildungsbeginn ist der 1. August. Bewerbungen entweder per Email an schule.hildesheim@helios-gesundheit.de oder per Post an:
Helios Klinikum Hildesheim
Bildungszentrum
Senator-Braun-Allee 33
31135 Hildesheim

___


Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 74.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.
Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Mandy Sasse

Leitung Unternehmenskommunikation und Marketing
Mandy Sasse

E-Mail

Telefon

(05121) 894-1380