Medizinische Leistung ab sofort in der Helios Klinik Cuxhaven

Liebe Patientinnen, liebe Patienten, 

ab dem 1. Januar 2022 werden die medizinischen Leistungen des Seehospitals Sahlenburg vollumfänglich an der Helios Klinik in Cuxhaven weitergeführt. Hier wird die Kompetenz und Expertise beider Kliniken gebündelt.

Der Standort in Sahlenburg ist geschlossen. Bei Rückfragen und Terminanfragen wenden Sie sich bitte an die Zentrale der Helios Klinik Cuxhaven. 

04721 78 0
Medizin im Dialog: Chronische Schmerzen
Vortrag am Montag, 23. Juli, 17:00 Uhr, Helios Seehospital Sahlenburg

Medizin im Dialog: Chronische Schmerzen

Cuxhaven

Am Montag, 23. Juli, 17:00 Uhr, findet im Helios Seehospital Sahlenburg ein Vortrag zum Thema „Chronische Schmerzen“ statt. Dr. med. Pio Faust, leitender Oberarzt der Anästhesiologie und Intensivmedizin, informiert zusammen mit der Physiotherapeutin Claudia Buch-Herbst über die Möglichkeiten der Multimodalen Schmerzbehandlung.

Dieses Team geht seit einiger Zeit neue Wege in der Schmerztherapie. Gemeinsames Ziel ist, langfristig an Schmerzen erkrankten Patienten zu einem besseren Wohlbefinden zu verhelfen und deren Lebensqualität wieder zu steigern.

Die vielschichtigen Symptome von chronischen Schmerzen erfordern eine komplexe und interdisziplinäre Behandlung. Das Helios Seehospital Sahlenburg bietet eine darauf abgestimmte Multimodale Schmerztherapie an. „Das spezielle Schmerzprogramm setzen wir vorwiegend bei Rheumatikern und Patienten mit primärem oder sekundärem Schmerzsyndrom sowie chronischem Rückenschmerz ein", sagt Dr. Pio Faust, Leitender Oberarzt der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin. Die Therapie findet nicht nur Anwendung, wenn ambulante Maßnahmen nicht die gewünschte Wirkung erzielen, sondern auch bei einer starken Einschränkung der Lebensqualität. „Etwa 250 Patienten nehmen jährlich die neun bis 14 Tage umfassende Behandlung in unserer Klinik in Anspruch“, so der Facharzt für Schmerztherapie.

Die Multimodale Schmerztherapie basiert auf einem speziellen Konzept aus medizinischen, psychologischen, ergotherapeutischen und physiotherapeutischen Anwendungen. Im Helios Seehospital Sahlenburg stehen Orthopäden, anästhesiologische Schmerztherapeuten und internistische Rheumatologen im Austausch und besprechen die Diagnosen unter Berücksichtigung eventueller Nebenerkrankungen. Teil der Therapie ist zudem die Verbesserung der medikamentösen Schmerztherapie, die Beratung über Wirkungen von Schmerzmedikamenten, wie auch die Schulung der Patienten im rationalen Umgang mit selbigen. „Diese umfassende Information und die individuelle Behandlung des Patienten ist notwendig, um eine Akzeptanz der Krankheit und damit die Voraussetzung für die Schmerzbewältigung zu schaffen“, erklärt Dr. Faust das Therapiekonzept, „Wichtig ist, dass sich der Patient gut und sicher betreut fühlt.“ Auf diesem Weg könne auch das Ziel erreicht werden, nicht allein Schmerzen zu vermindern, sondern auch das „Schmerzgedächtnis“ und das damit verbundene Angst- und Vermeidungsverhalten abzustellen. Hält der Patient nach Abschluss der klinischen Behandlung eigenverantwortlich an Therapiemaßnahmen fest, besteht eine gute Chance den chronischen Schmerzzustand zu stoppen.

Das Team um Dr. med. Pio Faust stellt an diesem Abend die unterschiedlichen Möglichkeiten der Schmerztherapie vor und steht im Anschluss für weitere Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Die Patienten zu Experten Ihrer eigenen Erkrankung zu machen, ist das Ziel der kostenlosen Veranstaltungen „Medizin im Dialog“ zu vielfältigen, medizinischen Themen. Nach dem Motto „Mehr Lebensqualität durch mehr Wissen“ finden sie jeweils montags um 17:00 Uhr in der Cafeteria des Helios Seehospital Sahlenburg, Nordheimstraße 201, 27476 Cuxhaven statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.