Gesundheits- und Krankenpfleger beginnen Ausbildung am Hanseklinikum

Gesundheits- und Krankenpfleger beginnen Ausbildung am Hanseklinikum

Stralsund

Am Helios Hanseklinikum Stralsund hat heute die Ausbildung für 24 Gesundheits- und KrankenpflegerInnen begonnen. Damit eröffnet das Klinikum erstmals eine Ausbildungsklasse im Frühjahr.

Mit den zusätzlichen Auszubildenden will das Klinikum dem Fachkräftemangel in der Pflege entgegenwirken. Gleichzeitig soll der Ausbildungsbeginn im April auch Quereinsteigern eine Möglichkeit für den Berufseinstieg bieten. Die Schülerinnen und Schüler, die heute ihren ersten Tag hatten, sind zwischen 17 und 35 Jahren alt und kommen hauptsächlich aus Stralsund und dem Umland wie Greifswald und Ribnitz-Damgarten.

Vor ihnen liegen drei abwechslungsreiche Ausbildungsjahre, die sie 2022 mit dem Titel des staatlich geprüften Gesundheits- und Krankenpflegers abschließen werden. Aktuell sind im Hanseklinikum 108 Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege und 7 Hebammenschülerinnen beschäftigt. Die Ausbildung bereitet im Wechsel von Theorie- und Praxisblöcken auf die gesundheitliche Versorgung von Menschen in allen Altersgruppen vor.

Die Auszubildenden erlernen medizinisches Wissen von der geduldigen Pflege eines Kleinkindes bis hin zum respektvollen Umgang mit einem Senioren. In Praxiseinsätzen auf Stationen lernen die Schüler unterschiedlichste Fachbereiche von der Chirurgie über die Innere Medizin, Gynäkologie, Onkologie, Intensivstation bis hin zum Standort West mit seinem Schwerpunkt für Psychiatrie und Psychotherapie kennen.