Ehrenamt

Unsere Helfenden Hände stellen sich vor

Unsere Helfenden Hände stellen sich vor

Die Mitarbeiter des Besuchsdienstes engagieren sich ehrenamtlich an unserem Klinikum und stehen Ihnen mit Zuwendung zur Seite. Sie möchten Ihnen als Patient das Gefühl vermitteln, dass Sie nicht alleine sind.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter nehmen sich Zeit

für Begleitungen:

Sie begleiten die Patienten zum Beispiel, wenn sie ihr Zimmer auf der Station beziehen oder wenn sie sich zu speziellen Untersuchungen in anderen Abteilungen einfinden müssen – und nehmen so die Angst vor der ungewohnten Umgebung.

für Hilfestellungen:

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Besuchsdienstes helfen auch ganz praktisch: Sie erledigen kleine Besorgungen oder überbrücken Wartezeiten, die zum Beispiel bei der Verlegung oder der Entlassung entstehen können.

für Gespräche:

Probleme besprechen, Erlebnisse teilen oder einfach ein bisschen tratschen: Die ehrenamtlichen Mitarbeiter haben ein offenes Ohr.

Die Besuchsdienstmitarbeiter bringen mit:

  • Empathiefähigkeit
  • Kontaktfreudigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Psychische und physische Belastbarkeit
    Verschwiegenheit

Sprechen Sie uns an:

Wir sind täglich zwischen 8:00 und 16:00 Uhr auf den Stationen für Sie da. Sollte gerade keine Helfende Hand in der Nähe sein, fragen Sie nach uns beim Stationspersonal oder rufen Sie die Leitung der Helfenden Hände, Frau Elke Schmidt, bzw. an der Rezeption des Klinikums (07231) 969-0) an.

Elke Schmidt

Leitung Helfende Hände

Telefon

(07231) 969-3237

Helfende Hände gesucht

Wir sind immer auf der Suche nach weiteren ehrenamtlichen hilfsbereiten Mitarbeiterinnen, die ein Herz für Patienten haben. Wenn Sie zuhören können, verschwiegen sind und mindestens einmal in der Woche Zeit haben, melden Sie sich gerne bei der Leiterin Elke Schmidt (s. Kontaktmodul).