Intensiv versorgt

Die Therapie auf unserer Intensivstation

Die Therapie auf unserer Intensivstation

Je nach Erkrankung stehen Ihnen in unserer Intensivmedizin zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Moderne Medizintechnik hilft uns bei der Überwachung Ihres Gesundheitszustands.

Auf unserer Intensivstation überwachen wir den  Gesundheitszustand von Patienten nach einer schweren Operation oder lebensbedrohlich kranke Patienten. Nach einer Operation ist Ihr Aufenthalt auf der Intensivstation  in der Regel nicht länger als 24 Stunden. Danach werden Sie auf eine unserer Regelstationen verlegt. 

Im Falle von einem Lungenversagen, bei schweren Infektionen oder beim Versagen anderer innerer Organe ist meist eine umfassendere intensivmedizinische Behandlung notwendig. Auch Vergiftungen  oder Blutungen können einen Aufenthalt auf unserer Intensivstation nötig machen.

In allen Fällen bieten wir Ihnen Therapieschritte mittels modernster Medizintechnik an:

  • alle modernen Beatmungsformen
  • umfangreiche Möglichkeiten der Herz-Kreislauf-Überwachung (Pulmonaliskatheter, Pulskonturanalyse)
  • Unterstützung des Herz-Kreislaufsystems mittels Medikamenten
  • Nierenersatztherapie (kontinuierliche und intermittierende Nierenersatzverfahren)
  • genau abgestimmt Ernährungstherapie
  • Diagnostik und Therapie direkt am Patientenbett (Ultraschall, Röntgen, Bronchoskopie, Echokardiographie, Endoskopie)
  • Dilatationstracheotomien (Freihalten der Atemwege bei Langzeitbeatmung)
  • Thoraxdrainagen

Auch die Kollegen der anderen Fachabteilungen beraten wir in Form von Konsilien bei intensivmedizinischen Fragestellungen.

Sicher und gut betreut

Auf unserer Intensivstation behandeln wir Patienten aller Fachrichtungen. Erfahren Sie hier mehr über Unterbringung und medizinische Ausstattung.