Prof. Dr. med.

Norbert Frickhofen

Direktor der Klinik Innere Medizin III

E-Mail senden

(0611) 43-3009

(0611) 43-3012

  • Leiter des Tumorzentrums an den Helios HSK Wiesbaden
  • Leiter des Koordinationskrankenhauses an den HELIOS HSK und Koordination des Onkologischen Zentrums Rhein-Main-Taunus im Hessischen Onkologiekonzept
  • Klinische Schwerpunkte: Leukämien, Lymphome, Multiples Myelom, Lungenkarzinom, Magen-Darm-Tumore, Metastasen
  • Wissenschaftliche Schwerpunkte: Molekular zielgerichtete und immunologische Therapie von Krebserkrankungen.
  • Mitgliedschaft in allen wichtigen Berufsverbänden (ADHOK u.a.) und wissenschaftlichen Gesellschaften national (DGHO, DGIM, DKG, AIO, DGP u.a.) und international (ESMO, ASCO, ASH, EAPC u.a.)
  • Seit 2016 Mitglied des Lenkungsausschusses des Universitären Centrums für Tumorerkrankungen (UCT) Mainz
  • Seit 2007 kontinuierliche Nennung als "Top-Mediziner" Deutschlands in der FOCUS-Ärzteliste
  • Apl-Professur an der Universitätsmedizin Mainz Seit 1997 Unterrichten der Medizinstudenten der Universität Mainz

Kurzvita

Ausbildung

 

1972-1979Studium der Humanmedizin an der Johannes Gutenberg-Uni­ver­sität, Mainz
12.12.1979Approbation als Arzt
23.07.1980USA-Examen "ECFMG"
16.04.1980Promotion (Dr. med.) an der Universität Mainz
1980-1988Ausbildung an der Medizinischen Klinik, Universität Ulm
25.05.1988 Facharzt für Innere Medizin
22.06.1988Anerkennung der Teilgebietsbezeichnung Hämatologie und Internistische Onkologie
27.05.1993 Habilitation und Venia legendi für das Fach Innere Medizin
13.02.1997 Umhabilitation an die Johannes-Gutenberg-Universität Main
07.11.1998ESMO-Examen (Europäische Onkologie-Gesellschaft) Seitdem alle 5 Jahre aktualisiert (ESMO-MORA)
15.03.1999Berufung zum Prüfer für den Schwerpunkt Hämatologie und Internistische Onkologie durch die Landesärztekammer Hessen
01.07.2003Verleihung der Bezeichnung Außerplanmäßiger Professor der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

 

 

Berufsweg

 

1980-88 Assistent in der Abteilung Innere Medizin III des Klinikums der Univer­sität Ulm
06/88 - 07/90Attending Physician in der Clinical Hematology Branch, National Institutes of Health, Bethesda, USA Klinische und experimentelle Forschung
10/90 - 11/94 Oberarzt der Abteilung Innere Medizin III
12/94 - 07/96Leitender Oberarzt der Abteilung Innere Medizin III
12/95 - 07/96Stellvertretender geschäftsführender Oberarzt der Medizinischen Klinik der Universität Ulm
Seit 15.07.96Direktor der Klinik Innere Medizin III (Hämatologie/Onkologie/Palliativmedizin) an den Helios Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken, Wiesbaden und Leiter des Tumorzentrums HSK.

 

 

Bei Helios

Seit 15.07.96 Direktor der Klinik Innere Medizin III (Hämatologie/Onkologie/Palliativmedizin) an den Helios Dr. Horst SchmidtKliniken, Wiesbaden und Leiter des Tumorzentrums HSK

Publikationen

Publikationen zum Download