Kinder vom Familienzentrum St. Martin singen für Patienten des HELIOS Klinikums Warburg
Pressemitteilung

Kinder vom Familienzentrum St. Martin singen für Patienten des HELIOS Klinikums Warburg

Warburg

Traditionell fand gestern das Martinssingen vom Familienzentrum St. Martin im HELIOS Klinikum Warburg statt. Seit über 20 Jahren können sich nun schon die Patienten des Klinikums an St. Martin über den Besuch der Kinder freuen.

Traditionell fand gestern das Martinssingen vom Familienzentrum St. Martin im HELIOS Klinikum Warburg statt. Seit über 20 Jahren können sich nun schon die Patienten des Klinikums an St. Martin über den Besuch der Kinder freuen.

 

"Mit diesem Angebot wollen wir unseren Patienten die Zeit hier ein wenig verschönern" sagte die Pflegedirektorin Andrea Störmer. Viele Patienten und Zuhörer konnten die bekannten, traditionellen Lieder mitsingen.

 

Unter der Leitung von Frau Engemann-Ludwig rückten die Kinder im Alter von 5-10 Jahren mit ihren selbst gebastelten bunten Laternen an. Ganz im Sinne von St. Martin sind die Kinder gekommen um Gutes zu tun. "Wir teilen zwar keinen Mantel aber wir bringen mit unseren Laternen und dem Gesang Abwechslung in die Klinik, darüber hinaus haben wir für jeden Patienten selbst gebackene Kekse mitgebracht" so Frau Engemann-Ludwig. "Die Kinder freuen sich, den Patienten damit eine Freude machen zu können".

 

Beim Gang über die Stationen wurden Spenden für die Warburger Flüchtlinge gesammelt.

 

Im Anschluss an das Martinssingen stärkten sich Kinder und Betreuer bei heißem Kakao und Stutenkerlen in der Cafeteria.

 

***

 

Das HELIOS Klinikum Warburg, Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps-Universität Marburg verfügt in sieben Fachachteilungen und einer Belegabteilung über 153 Betten. Rund 300 Mitarbeiter versorgen jährlich über 7.100 stationäre Patienten.

 

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 112 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 72 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, 18 Präventionszentren und 14 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,7 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über rund 35.000 Betten und beschäftigt rund 71.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Die HELIOS Kliniken gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius und sind Partner des Kliniknetzwerks "Wir für Gesundheit".

 

***

 

Pressekontakt:

Maike Hesse

Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing

Telefon: 05641 911001

E-Mail: maike.hesse@helios-kliniken.de