Die Symptome eines Schlaganfalls

Woran erkenne ich einen Schlaganfall?

An einem Schlaganfall sterben im Laufe eines Jahres mehr Menschen als an einem Herzinfarkt. In vielen Fällen kommt er nicht aus heiterem Himmel, sondern kündigt sich durch Warnzeichen an. Sie können ganz unterschiedlich sein und sind oft nur schwer zu erkennen.

Dies sind die wichtigsten Symptome, an denen Sie einen Schlaganfall erkennen können:

  • eine plötzliche einseitige Lähmung, die eine gesamte Körperhälfte betreffen kann oder einen kleinerer Bereich wie einen Arm, ein Bein oder eine Hand
  • ein einseitiges Taubheitsgefühl in Arm, Bein oder im Gesichtsbereich, ein einseitig herabhängender Mundwinkel, eine gelähmte Gesichtshälfte
  • Sehstörungen wie verschwommenes, doppeltes oder eingeschränktes Sehen (diese Sehstörungen können bis zu einer Erblindung führen)
  • Sprechstörungen wie undeutliches Sprechen, das Wiederholen von Wörtern oder Silben, lange Pausen, bis hin zum Verlust des Sprachvermögens
  • ein eingeschränktes Wahrnehmungsvermögen, z. B. isst der Betroffene nur noch eine Hälfte des Tellers leer
  • Schluckstörungen
  • verminderte Ausdrucksfähigkeit (der Betroffene kann nicht mehr benennen, was er möchte oder äußert sich sinnlos)
  • gestörtes Verständnis, das dazu führt, dass der Patienten Dinge nicht mehr richtig versteht oder diese falsch umsetzt
  • Störungen des Gleichgewichts, unsicherer Gang und Schwindel
  • getrübtes Bewusstsein, Verwirrtheit bis hin zu Bewusstlosigkeit
  • plötzlich auftretende, extreme Kopfschmerzen sowie Übelkeit

Warnzeichen ernst nehmen – Notarzt rufen

Auch wenn die Symptome nur kurz anhalten sollten, nehmen Sie diese Warnzeichen unbedingt ernst. Rufen Sie umgehend die 112 an und lassen Sie die Ursache – am besten in einer Stroke Unit abklären. Grundsätzlich gilt:

Kommen Sie lieber dreimal umsonst ins Krankenhaus als einmal zu wenig.