Gemeinsam gegen Corona

Besucher- und Patienteninformation

Besucher- und Patienteninformation

Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus stehen wir weiterhin vor großen Herausforderungen. Unser wichtigstes Anliegen ist es, Sie ebenso wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv vor einer weiteren Ausbreitung des Virus zu schützen. Wir möchten Sie deshalb um Verständnis für die folgenden Maßnahmen in unserem Klinikum bitten:

Unsere Besuchsregeln

  • Es ist ein Besucher pro Patient und Tag für eine Stunde im Zeitraum zwischen 14 und 17 Uhr gestattet.
  • Alle Besucher müssen sich an der Rezeption des Klinikums anmelden. Besucher der Kinder- und Jugendklinik und der Klinik für Psychiatrie & Psychotherapie und Psychosomatik melden sich direkt beim Stationspersonal der jeweiligen Kliniken an.
  • Besucher müssen sich an der Rezeption bzw. auf der Station anmelden und ein Formular ausfüllen.
  • Besuche auf der Intensivstation sind nur nach vorheriger telefonischer Absprache möglich.
  • Besucher tragen während der gesamten Besuchszeit im Krankenhaus einen Mund-Nasen-Schutz.
  • In den Isolierzimmern sind keine Besucher erlaubt.
  • Personen mit Atemwegsinfektionen müssen wir von den Besuchsmöglichkeiten ausschließen.
  • Die Händehygiene sowie die Husten- und Niesregeln sind einzuhalten.
  • Es ist auf den Mindestabstand von 1,5 Metern zu achten.

Besucherformular Hier können Sie das Formular für Ihren Besuch herunterladen, ausdrucken und ausgefüllt mitbringen, spart kostbare Zeit.

Maskenpflicht im Klinikum

Alle, die sich in unseren Einrichtungen aufhalten, sollen jederzeit eine Maske tragen. Ausnahme: Patienten und Mitarbeiter, die sich allein in ihrem Zimmer aufhalten oder dauerhaft ausreichend Abstand einhalten, können die Maske abnehmen. Patienten sollen immer dann Masken tragen, wenn sie sich nicht (ohne Besuch) in ihrem Bett oder allein in ihrem Zimmer befinden. Diese Pflicht gilt für Patienten ab sechs Jahren. Eine Maske muss getragen werden: auf dem Weg zu Untersuchungen, auf den Fluren oder auch, wenn wegen der Visite oder anderer Tätigkeiten Personal in den Zimmern arbeitet.


Weitere Informationen finden Sie hier.

Helios-Konzept zur Rückkehr zum „Normalbetrieb“

Seit Mitte Mai stellt Helios seine 86 Kliniken schrittweise auf einen „Normalbetrieb“ um und bietet wieder elektive Behandlungen für seine Patientinnen und Patienten an. Hierfür hat das Unternehmen mit seinen Medizinern und Hygienikern ein übergreifendes Konzept erarbeitet, das die sichere Versorgung der Patienten in den Mittelpunkt stellt.