Auszeichnung für die Helios Klinik Lengerich

Lengerich

Die Helios Klinik Lengerich behandelt Patienten mit diabetischen Fuß fachübergreifend mit einem spezialisierten Team und wurde nun von der Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) ausgezeichnet.

Bei Diabetes ist jedes Fußproblem ein Notfall, denn Menschen mit Diabetes und Fußwunden benötigen spezielle Therapien, um eine Verschlimmerung der Wunde und eine dann drohende Amputation an Zehe oder Fuß zu verhindern. Seit 2003 zeichnet die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) Einrichtungen aus, die nachweislich eine leitliniengerechte Behandlung ihrer Patienten sicherstellen. Die "Arbeitsgemeinschaft Fuß" der  DDG hat die Behandlungsmethoden beim diabetischen Fuß der Helios Klinik Lengerich nun einer Prüfung unterzogen. Das Ergebnis ist die Zertifizierung zur stationären „Fußbehandlungseinrichtung DDG“. Ein wichtiger Schritt um die flächendeckende Versorgung von Patienten mit Diabetischen Fußsyndrom zu verbessern. Kleinere unbemerkte Verletzungen an den Füßen können bei Diabetikern schnell zu größeren Wunden werden. Schuld daran sind Nervenschädigungen, die aufgrund der Zuckererkrankung auftreten. Auch Durchblutungsstörungen sind in diesem Zusammenhang ein Problem und können zu dem so genannten Diabetischen Fußsyndrom führen.