Patienteninformation

Die richtige Entscheidung für den Patienten

Patientenindividuell die beste Behandlungsmöglichkeit umzusetzen, das ist Ziel unserer interdisziplinär tätigen Abteilung für Strukturelle Herzerkrankungen.

Professionelle Hilfe bei strukturellen Herzerkrankungen

Unsere Experten kommen zum Einsatz, wenn das Herz strukturelle oder funktionelle Störungen aufweist. Verkalkte bzw. erschlaffte Herzklappen, die ihre Funktion als wichtiges Ventil nicht mehr richtig ausführen können, sind dabei eine der häufigsten strukturellen Herzerkrankungen, mit denen vor allem ältere Menschen oftmals zu kämpfen haben.

Hilfe für die Funktionsfähigkeit der Aortenklappe

Hybrid-OP im Herzzentrum
So sieht der Hybrid-OP im Herzzentrum aus.

Hier kommt die Transkatheter-Aortenklappen-Implantation (TAVI) zum Tragen. Dieser Eingriff wird im Hybrid-OP durchgeführt, wo unser "Heart Team", bestehend aus Kardiologen und Herzchirurgen, die Behandlung gemeinsam durchführt – entweder durch das Öffnen des Brustkorbs (operativ) oder aber durch die schonendere Methode mit dem Herzkatheter (interventionell). Die neue Klappe kann sowohl über den großen Blutgefäßen wie auch über der Herzspitze eingesetzt werden. Das Ganze ist am schlagenden Herzen möglich, ohne Herz-Lungen-Maschine.

Mitralklappenkorrektur

Ähnliches gilt für den Einsatz eines Mitraclips. Er kommt bei einer insuffizienten Herzklappe zum Einsatz und kann ebenfalls mit einem Katheter zum Herzen gebracht werden – also im besten Falle auch ohne offene Operation. Dabei werden die Segel der Mitralklappe zusammen-geclippt, wodurch die Klappe wieder dicht gemacht wird. Seinen Weg zum Herzen findet der Clip dabei genau wie bei der TAVI, also durch eine Vene. Auch hier wird das Herz nicht bei seiner Aktivität beeinträchtigt und unsere Fachärzte haben die Vorgänge (auch bei der TAVI) stets dank moderner bildgebender Verfahren im Blick.

Zertifizierte Qualität Das TAVI-Zentrum des Herzzentrums Leipzig wurde aufgrund seiner hohen Qualität von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie zertifiziert und trägt nun das Gütesiegel "TAVI-Zentrum – DGK zertifiziert". Hier können Sie das Zertifikat einsehen
Patientenindividuelle Entscheidung

Der chirurgische Klappenersatz bzw. die -rekonstruktion haben in den letzten Jahren mit den kathetergestützten Verfahren eine wirksame Ergänzung erfahren. Im interdisziplinären Heart-Team besprechen wir die jeweils individuell beste Behandlungsmöglichkeit und führen diese im Fall der katheterbasierten Implantationen auch gemeinsam durch.