Leistungen Anästhesiologie

Im Einsatz für die Kleinsten

Im Einsatz für die Kleinsten

Nicht nur bei Operationen Erwachsener sind wir im Einsatz, sondern auch in der Kinderherzchirurgie. Denn unsere kleinsten Patienten brauchen besondere Betreuung.

Besondere Herausforderung: Angeborene Herzfehler

Die Betreuung von Kindern mit kongenitalen Herzfehlern konfrontiert uns Anästhesisten mit einem breiten Spektrum anatomischer und pathophysiologischer Besonderheiten, die sich erheblich von der Situation erwachsener Herzpatienten unterscheiden.

Spezielle theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen unserer verantwortlichen Anästhesisten schaffen die Grundlage für kompetente Kommunikation und Kooperation innerhalb des „Kinder-Teams“ - und geben den Eltern die Gewissheit, dass ihr Kind gut umsorgt wird.

Komplexe Herzfehler

Gerade bei Korrektur-Operationen komplexer Herzfehler im Neugeborenenalter, beispielsweise das hypoplastische Linksherz-Syndrom oder eine Transposition der großen Arterien, muss sich der Anästhesist während der Operation (intraoperativ) immer wieder neu auf die jeweils sehr individuellen Herzfehler einstellen und das intraoperative Monitoring und die Narkoseführung diesen stark variierenden Ausgangssituationen anpassen. Hier können Sie als besorgte Eltern auf die langjährige Erfahrung unseres Teams vertrauen.

Folgeeingriffe sind manchmal notwendig

Ein Teil der Kinder und Heranwachsenden muss sich leider nach der Primär-Korrektur zu einem späteren Zeitpunkt einem oder mehreren Folgeeingriffen unterziehen, zum Beispiel zum Austausch von nicht „mitwachsenden“ Klappen- und Gefäß-Prothesen. Die Erfahrung unseres Kinder-Teams gewährleistet hierbei Kontinuität und Qualität in der Behandlung dieser besonderen Patientengruppe.

Echountersuchung hilft

Bei kleinen Patienten mit mehr als 3 Kilogramm Gewicht setzen wir, wenn möglich, während des Monitorings während der Operation die so genannte transösophageale Echountersuchung ein. Durch das bildgebende Verfahren gewinnen Chirurg und Anästhesist wertvolle Informationen über die Anatomie und Funktion des Herzens und können ihr Vorgehen optimal aufeinander abstimmen. Davon profitieren Patienten aller Altersgruppen.