Suchen
Menü
Schließen
Achtung: Zufahrt geändert zum Campus Barmen

Aufgrund der Vollsperrung der Schönebecker Straße ist die Zufahrt zum Klinikum für den Auto- und Busverkehr geändert. Bitte beachten Sie die Schilder!

Helios Universitätsklinikum Wuppertal: Dr. med. Thorsten Schmidt, Neuroradiologie, 12.10.2020

Neuroradiologie

Modernste bildgebende Diagnostik und Therapie im Bereich des zentralen Nervensystems
Die Neuroradiologie beschäftigt sich mit der bildgebenden Diagnostik (CT, MRT und Myelographie) sowie der minimal-invasiven Therapie von Erkrankungen des Nervensystems, des Schädels, des Halses und der Wirbelsäule.
Thorsten Schmidt
Chefarzt der Klinik für diagnostische und interventionelle Neuroradiologie

So erreichen Sie uns

TELEFON

(0202) 896-2565

 

Den Chefarztbereich und das Sekretariat finden Sie in Haus 4b im Erdgeschoss, Zimmer E 8.34.

Was ist Neuroradiologie?
Die Neuroradiologie ist ein spezialisiertes Gebiet der Radiologie, das sich mit der bildgebenden Diagnostik des Nervensystems und der minimalinvasiven Behandlung von Gefäßerkrankungen und Tumoren des Gehirns und des Rückenmarks inklusive der Hirnhäute (Meningen) befasst.

Einer der Schwerpunkte der Neuroradiologie ist die interventionelle Behandlung von akuten Schlaganfällen, bei denen eine rein medikamentöse Therapie nicht erfolgversprechend ist - die Thrombektomie:
 

Miminalinvasiv wird dabei mit Hilfe spezialisierter Kathetertechniken das verstopfte Hirngefäß aufgesucht und das verursachende Blutgerinnsel entfernt. Dieser  Eingriff ist das modernste Verfahren der Schlaganfalltherapie und essentieller Bestandteil in der Versorgung von Patienten der Klinik für Neurologie mit ihrer überregional versorgenden und zertifizierten Schlaganfall-Spezialstation (Stroke Unit).

 

Weitere Therapieschwerpunkte der interventionellen Neuroradiologie liegen in der Vermeidung von Schlaganfällen und von Hirnblutungen. So werden zusammen mit Fachdisziplinen wie der  Neurochirurgie, Neurologie, Gefäßchirurgie oder Hals-Nasen-Ohrenheilkunde Gefäßveränderungen und –missbildungen charakterisiert und behandelt. Beispiele hierfür sind:
 

  • Erweiterungen/Aussackungen der Hirnarterien (Aneurysma)
  • Arterio-venöse Malformationen (AVM)
  • Gefäßmissbildungen der Hirnhäute (durale AV-Fisteln)
  • Verengungen der Hirnschlagadern (Karotisstenosen, Vertebralisstenosen, Subclaviastenosen)
  • Stenosen von im Schädel gelegenen Hirnarterien (intrakraniale Stenosen)
  • Gefäßreiche Tumoren der Kopf-Hals-Region (Glomustumore, Hämangiome)
     

Neben diesen Schwerpunkten werden weitere invasive Maßnahmen durch die Neuroradiologie vorgenommen, z.B. CT-gesteuerte Schmerztherapie (periradikuläre Injektionen, Facetten-Infiltration) und CT-gesteuerte Entnahmen von Gewebeproben (Biopsien).


Die neuroradiologischen Eingriffe sind rund um die Uhr verfügbar, so dass Patienten auch aus umliegenden Krankenhäusern zur interventionellen Schlaganfallbehandlung zugewiesen werden.

Unsere Behandlungspartner

Neuigkeiten
Helios Universitätsklinikum Wuppertal | 20.06.2024
Lungenkrebs: Die unterschätzte Gefahr

Lungenkrebs bleibt eine der häufigsten und tödlichsten Krebsarten weltweit. Jährlich werden in Deutschland etwa 55.000 neue Fälle diagnostiziert. Prof. Dr. med. Kurt Rasche, Direktor der Klinik für Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin und Leiter des zertifizierten Lungenkrebszentrums, sowie Priv.-Doz. Dr. med. Christian Biancosino, Chefarzt der Klinik für Thoraxchirurgie am Helios Universitätsklinikum Wuppertal, klären im Interview auf. 

Helios Universitätsklinikum Wuppertal | 01.06.2024
25 Jahre „Stroke-Unit“ in Wuppertal-Barmen

Johannes Rau weihte 1999 die erste Spezial-Station für Schlaganfall-Patienten in seiner Heimatstadt ein.

Helios Universitätsklinikum Wuppertal | 28.05.2024
Darauf möchte wirklich kein Mann verzichten

Wuppertaler Universitätsklinikum verhilft Mann nach Krebs durch Penis-Aufbau zu neuem Lebensgefühl

Helios Universitätsklinikum Wuppertal | 19.04.2024
Schrankenloses Parkraum-Managementsystem am Helios Universitätsklinikum Wuppertal - Campus Barmen
Effizient und bequem – Künftig auch bargeldloses Zahlen möglich

Veranstaltungen

Hier finden Sie Informations-Veranstaltungen des HUKW für Patient:innen, Angehörige und Interessierte, sowie Fortbildungsreihen für Ärzt:innen und andere Berufsgruppen am Haus. Diese sind häufig auch mit Fortbildungspunkten von der KV zertifiziert. Klicken Sie sich durch - wir freuen uns auf Ihren Besuch!

JUN 25 2024
Patiententag Lunge

Am 25. Juni 2024 werden die Expertinnen und Experten des Lungenkrebszentrums ihre Behandlungsmöglichkeiten von der Früherkennung über die Chirurgische und onkologische Therapie bis hin zur „Personalisierten Medizin“, der neusten Methode der individuellen Behandlung vorstellen. Von 17:00 bis 19:00 Uhr stehen die Türen des Konferenzzentrums im Torbogen am Campus Barmen, Heusnerstraße 40, 42283 Wuppertal, für alle Interessierten offen. Zwischen den Vorträgen wird Zeit für Fragen sein.

 

 

17:00
Helios Universitätsklinikum Wuppertal - Campus Barmen
JUN 27 2024
Radiologische Fortbildungen 2024
Die CME-zertifizierten Fortbildungen finden donnerstags um 08:00 Uhr im Konferenzraum Radiologie in Haus 4b statt.
08:00
Helios Universitätsklinikum Wuppertal - Campus Barmen

Helios Universitätsklinikum Wuppertal - Campus Barmen
Heusnerstraße 40
42283 Wuppertal