Hotline für Schwangere: Mo. bis Fr. zwischen 9-12 Uhr und 14-16 Uhr unter der 0611 43 22 00

Helios führt allgemeine Maskenpflicht ein

Wiesbaden

Europas führender privater Klinikbetreiber reagiert auf die seit dieser Woche in den Bundesländern geltenden Maskenpflichten: Ab sofort gibt es in sämtlichen Helios Einrichtungen - Kliniken wie auch Medizinischen Versorgungszentren - für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Patientinnen und Patienten, aber auch für alle Besucher eine Maskenpflicht. Dafür stellt das Unternehmen Mehrweg-Masken zur dienstlichen und zur privaten Nutzung zur Verfügung.

„Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben bislang in ihrem Berufsalltag keinen Mund-Nasen-Schutz verwendet, sofern sie nicht im direkten Kontakt zum Patienten standen. Angesichts der Lockerungen der Corona-Auflagen und der je nach Bundesland unterschiedlichen Vorgaben zum Tragen einer Maske haben wir uns entschieden, bundesweit für alle Kliniken und ambulanten Einrichtungen eine verbindliche Maskenpflicht einzuführen – ganz unabhängig davon, wie die Regelungen in dem jeweiligen Bundesland sind,“ so der Vorsitzende der Helios Geschäftsführung (CEO), Franzel Simon.

Die Helios Mehrweg-Masken, die ab dieser Woche an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in nicht patienten-nahen Bereichen ausgegeben werden, aber auch an alle Patienten und Besucher, die keine eigene Maske tragen, können bei sachgemäßem Umgang und einer täglichen Reinigung bei mindestens 60 Grad mehrmals wiederverwendet werden. Die Ausgabe der Mehrweg-Masken ist verbunden mit einer präzisen Anleitung zum hygienischen Umgang damit.

„Wir tragen für die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger gegenwärtig eine große Verantwortung und arbeiten in unseren Gesundheitseinrichtungen in besonders sensiblen Bereichen. Deshalb ist eine generelle Maskenpflicht für Helios der richtige Schritt, der zeigt: In unseren Einrichtungen tragen wir Sorge dafür, das Ansteckungsrisiko für Mitarbeiter, Patienten und Besucher zu minimieren.“