Hotline für Schwangere: Mo. bis Fr. zwischen 9-12 Uhr und 14-16 Uhr unter der 0611 43 22 00
Prof. Dr. med.

Annette Fisseler-Eckhoff

Direktorin des Instituts Pathologie und Zytologie

E-Mail senden

(0611) 43 - 2542

(0611) 43-3102

  • Fachärztin für Pathologie
  • Lehrbefugnis für das Fach Allgemeine Pathologie und pathologische Anatomie
  • Außerplanmäßige Professorin der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz
  • ausgewiesene Gutachterin in versicherungs-medizinischen Fragestellungen
  • fakultative Weiterbildung Molekularpathologie im Gebiet Pathologie
  • Volle Weiterbildungsermächtigung
  • Mitglied der Fachgruppe Pathologie im Helios Konzern

Organschwerpunkte:

  • Lungenpathologie
  • Gynäkopathologie
  • Gastroenterologische Pathologie
  • Molekularpathologie 
  • Uropathologie
  • HNO-Pathologie
  • Orthopädische Pathologie

Lehrtätigkeiten:

  • Lehrbefugnis für das Fach Allgemeine Pathologie und pathologische Anatomie
  • Außerplanmäßige Professorin der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz

 

Das Institut für Pathologie ist Referenzzentrum für die Diagnostik von Lungen- und Pleuraerkrankungen sowie für die Hormonrezeptoranalyse bei Mammakarzinomen (Brustkrebs).

"Für den individuellen Patienten ist die Qualität des pathologischen Befundes von großer Bedeutung. Ein Beispiel ist die personalisierte Krebstherapie von Lungenkrebs, der weltweit zu den häufigsten Krebsursachen zählt und in der HSK einen Schwerpunkt bildet. Das gleiche gilt z.B. für den Brust-, den Prostata und den Magen- oder Dickdarmkrebs. Wir identifizieren die individuellen molekularen Merkmale eines Tumors in den Bausteinen der Zelle. Über diesen Nachweis stellen wir fest, ob die Therapie wirken kann oder nicht, um das Tumorwachstum zu stoppen."

Prof. Dr. med. Annette Fisseler-Eckhoff

Kurzvita

Ausbildung

 

1984Approbation
1990Erteilung der Anerkennung zur Führung der Bezeichnung "Ärztin für Pathologie"
1993 Habilitation
Lehrbefugnis für das Fach Allgemeine Pathologie und pathologische Anatomie
Außerplanmäßige Professorin der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz

ausgewiesene Gutachterin in versicherungsmedizinischen Fragestellungen

  • fakultative Weiterbildung Molekularpathologie im Gebiet Pathologie
  • Volle Weiterbildungsermächtigung

 

Berufsweg

seit 2003 Direktorin des Instituts für Pathologie und Zytologie

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Lungenpathologie
  • Gynäkopathologie
  • Gastroenterologische Pathologie
  • Molekularpathologie
  • Uropathologie
  • HNO-Pathologie
  • Orthopädische Pathologie
  • Ausgewiesene Gutachterin in versicherungsmedizinischen Fragestellungen
  • Weiterbildungsbefugnis im Fach Pathologie

1999-2002 Chefärztin für Pathologie Zentralklinik Emil von Behring und Lungenklinik Heckeshorn

 

Bei Helios

  • Seit 2003: Direktorin des Instituts für Pathologie und Zytologie der Helios HSK Wiesbaden, Mitglied der Fachgruppe Pathologie im Helios-Konzern

 

 

Publikationen

Publikationen