Behandlung von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen

Für Stimme und Sprache

Bei neurologischen Krankheitsbildern, wie beispielsweise nach einem Schlaganfall kann es zu Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schluckstörungen kommen.

Hier hilft unsere Logopädin weiter. Sie kommt zu Ihnen direkt ins Zimmer oder Intensivstation. Mit einer gezielten Diagnostik und Therapie behandelt sie das Störungsbild - denn je früher diese Störungen behandelt werden, desto besser können Spätfolgen vermieden werden.

  • Sprachstörungen nach Schlaganfall oder anderen neurologischen Beeinträchtigungen
  • Schluckstörungen beim Verschlucken von Flüssigkeiten oder fester Nahrung
  • Sprechapraxie
  • Stimmstörungen mit Heiserkeit bis zum Totalverlust der Stimme, Stimmbandlähmung