Klassenzimmer wird zur Filmkulisse
Neuer Kinowerbespot für das Helios Klinikum Warburg

Klassenzimmer wird zur Filmkulisse

Warburg

ATMS Film dreht für das Helios Klinikum Warburg den zweiten Kinowerbespot. Alle Szenen hierzu wurden im Warburger Land gedreht. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Trish Osmond, die im ersten Kinowerbespot des Klinikums die ältere Dame spielt, hat wieder eine wichtige Rolle übernommen.

Vor zwei Jahren haben das Krankenhaus und die Warburger Filmfirma ATMS Film das erste Mal zusammengearbeitet. Es wurde der erste, für ein Krankenhaus etwas außergewöhnliche Werbeclip produziert. In dem Spot ging es um einen Teufel, der von einer älteren Dame angefahren wird, in das hiesige Krankenhaus kommt, notoperiert wird und sich nach der OP zu einem guten Menschen verwandelt. "Die Resonanz auf diesen Clip war wirklich großartig", so Maike Hesse, Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing im Helios Klinikum Warburg. "Fast 6.000 Klicks hat das Video bereits auf Youtube", freut sich Hesse. "Diese tollen Reaktionen haben unsere Entscheidung bestätigt, einen weiteren pfiffigen und eher ungewöhnlichen Werbespot für das Kino zu drehen", so Hesse weiter.

Dieses Mal wurde an vielen wechselnden Locations im Warburger Land gedreht. Eine Szene entstand im Hüffertgymnasium. Aufgrund der hohen Anzahl an Kindern, welche beim Dreh mitmachen wollten, musste hier die Teilnahme an den Dreharbeiten extra ausgelost werden. Eine der Hauptrollen im neuen Werbefilm wird unter anderem vom zehnjährigen Warburger Lennard Laskowski gespielt. Dieser bewegt sich vor der Kamera, als hätte er nie etwas anderes gemacht. "Es macht mir großen Spaß bei der Produktion dieses Werbefilms mit dabei sein zu dürfen" freut sich Lennard Laskowski.

"Von der Geschichte des neuen Werbespots möchten wir noch nicht allzu viel verraten. Nur so viel: Es geht um einen kleinen Jungen, der auf den ersten Blick ein Außenseiter zu sein scheint", so Martin Steinmetz, Regisseur und Inhaber von ATMS Film.

Der neue Kinowerbespot wird demnächst im Warburger Kino zu sehen sein.

 

***

 

Das Helios Klinikum Warburg, Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps-Universität Marburg verfügt in sieben Fachachteilungen und einer Belegabteilung über 139 Betten. Rund 320 Mitarbeiter versorgen jährlich über 7.300 stationäre Patienten.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. 15 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 3,9 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks "Wir für Gesundheit". Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 43 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden in Spanien über 9,7 Millionen Patienten behandelt, davon 9,4 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

Helios und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

***

 

Pressekontakt:

Maike Hesse

Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing

Telefon: (05641) 91-1001

E-Mail: maike.hesse@helios-gesundheit.de