Helios startet eigenes Impfzentrum
Pressemitteilung

Helios startet eigenes Impfzentrum

Salzgitter

Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger sich am Helios Klinikum in Lebenstedt impfen lassen. Impfungen sind mit den Wirkstoffen von Biontech und Moderna möglich. Termine können ausschließlich online gebucht werden.

Salzgitter, 17. November 2021 – Impfungen sind das wirksamste Mittel im Kampf gegen die Pandemie. Das Helios Klinikum Salzgitter möchte deshalb seinen Beitrag leisten, um die Impfquote voranzutreiben, und hat aus diesem Grund heute ein eigenes Imfpzentrum auf seinem Klinikgelände eröffnet. Bürgerinnen und Bürger erhalten dort nach vorheriger Terminbuchung an zunächst zwei Tagen in der Woche ihre Erst-, Zweit- oder Drittimpfung. Termine können ab sofort online unter www.terminland.eu/Helios-Klinikum-Salzgitter gebucht werden.

„Die Impfungen sind weiterhin das effektivste und wirksamste Mittel im Kampf gegen Pandemie. Es ist uns deshalb ein Anliegen, das Thema weiter voranzutreiben, weiter Aufklärung zu betreiben und den Menschen ein einfaches und unkompliziertes Impfangebot zu machen“, erklärt Klinikgeschäftsführer Sascha Kucera seine Motivation, ein eigenes Impfzentrum in Salzgitter einzurichten. Bürgerinnen und Bürger können online zwischen den Impfstoffen von Biontech und Moderna auswählen, angeben, ob es sich um Erst-, Zweit- oder Drittimpfung bzw. Impfung nach Genesung handelt und dann einen passenden Termin wählen. Erstimpfungen werden auch für Jugendliche ab 12 Jahren angeboten. Vorerst bietet Helios die Impfungen immer dienstags und mittwochs von 9:00 bis 12:00 Uhr an. Pro Woche können so 100 Menschen geimpft werden. Mittelfristig soll das Angebot aber ausgeweitet werden, wie Kucera erklärt: „Dafür benötigen wir aber noch personelle Verstärkung. Für den Anfang stemmen wir den Ablauf mit Anmeldung, ärztlicher Aufklärung und Impfdurchführung komplett mit eigenem Personal. Langfristig wird das aber nicht funktionieren, da die Kolleginnen und Kollegen in der Klinik gebraucht werden. Wir suchen deshalb noch Unterstützung sowohl im ärztlichen als auch im pflegerischen und administrativen Bereich.“ Wer Interesse hat, im Helios Impfzentrum mitzuarbeiten, schreibt bitte eine E-Mail an katharina.eschen@helios-gesundheit.de. Der Ansturm auf die Termine war schon vor Eröffnung groß, die Mehrheit der Impfungen ist bereits vergeben. Die Klinik wirbt zudem um Verständnis, dass Terminbuchungen ausschließlich online möglich sind und bittet darum, von telefonischen Anfragen abzusehen.

Impfzentrum in nur zwei Wochen auf die Beine gestellt

Den ersten Pieks im neuen Impfzentrum erhielt am Mittwochmorgen die 75-jährige Karoline Woljem. Die gebürtige Salzgitteranerin wohnt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Klinikum und ist dankbar für das Angebot: „Nachdem die staatlichen Impfzentren geschlossen wurden ist es toll, dass Helios hier in Salzgitter so etwas aufgezogen hat. Ich habe gleich einen Termin zur Auffrischungsimpfung bekommen“, berichtet sie. Organisiert wurde das Impfzentrum durch Katharina Eschen und Regina Gründel. Eschen ist selbst Ärztinundhatte ihren Kittel eigentlich schon „an den Nagel gehängt“, wie sie sagt. Im Helios Klinikum Salzgitter kümmert sie sich um verschiedene Klinikprojekte, betreut Zertifizierungen. Gründel ist gelernte Krankenschwester und eigentlich schon im Ruhestand. Das Impfzentrum haben sie auf Initiative von Geschäftsführer Kucera innerhalb von rekordverdächtigen zwei Wochen mit einem kleinen Team auf die Beine gestellt. „Alle haben mit angepackt und total unkompliziert und unbürokratisch geholfen. Das war ein tolles Teamwork, für das ich mich nur bei den Kolleginnen und Kollegen bedanken kann“, erzählt Eschen. Als Ärztin führt sie zunächst die Aufklärungsgespräche selbst und impft auch mit. „Dafür habe ich den Kittel nochmal aus dem Schrank geholt“, sagt sie mit einem Lächeln.

Selbstverständlich werden die Impfungen unter absolut hygienischen Bedingungen, nach ärztlicher Aufklärung und durch eine geschulte medizinische Fachkraft durchgeführt. Das Impfzentrum befindet sich auf dem Gelände des Helios Klinikum Salzgitter neben dem Verwaltungsgebäude direkt hinter der Klinik. Der Weg ist entsprechend ausgeschildert. 

 

 

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 120.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien und Lateinamerika. Rund 20 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,8 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 89 Kliniken, rund 130 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sechs Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 52 Kliniken, davon sechs in Lateinamerika, 70 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15 Millionen Patienten behandelt, davon 14,1 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 40.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Marc Pingel

Referent Unternehmenskommunikation und Marketing
Marc Pingel

Telefon

(05121) 894-1219