Während des Aufenthalts

Seelsorge am Helios Klinikum Niederberg

Seelsorge am Helios Klinikum Niederberg

Ein Krankenhausaufenthalt bedeutet immer eine Umstellung. Sie sind in einer ungewohnten Umgebung und müssen sich, vielleicht auch längerfristig, mit neuen Gegebenheiten zurechtfinden. Die Krankenhausseelsorge bietet Ihnen und Ihren Angehörigen seelsorgliche Begleitung bei Krankheit und in persönlichen Krisen sowie bei Entscheidungsprozessen an.

Wir besuchen Sie gerne und sprechen mit Ihnen über das, was Sie beschäftigt. Sie können uns anrufen oder über das Pflegepersonal Kontakt zu uns aufnehmen.

Flyer der Seelsorge Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Seelsorgenden am Klinikum

Wir bieten Ihnen seelsorgerischen Beistand und partnerschaftliche Begleitung an

  • im Besuch, 
  • in Gespräch und Beratung,
  • im Gebet und Gottesdienst.

Obwohl wir uns bemühen, regelmäßig auf allen Stationen präsent zu sein, ist es uns nicht möglich, jede und jeden zu erreichen. Deshalb möchten wir Sie ausdrücklich ermutigen, nach uns zu fragen, wenn Sie einen Besuch wünschen.

Sie können uns über das Pflegepersonal auf Ihrer Station oder über die Zentrale des Krankenhauses erreichen – wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen. Sollten Sie den Wunsch haben, besucht Sie eine Seelsorgerin oder ein Seelsorger Ihrer eigenen Konfession.

Wir sind für Sie da!

Katholischer Gottesdienst:

Sonntags und an Feiertagen um 09:30 Uhr Eucharistiefeier

Es besteht die Möglichkeit zum Empfang der Krankenkommunion auf den Patientenzimmern. Nach vorheriger Absprache ermöglichen wir die Beichte / ein Beichtgespräch oder die Feier der Krankensalbung.

Evangelischer Gottesdienst:

Freitags um 19:00 Uhr
Am 1. Freitag im Monat feiern wir Abendmahl

Nach vorheriger Absprache kommen wir auch gerne zur Feier des Abendmahls auf die Zimmer. Unsere Gottesdienste finden im Andachtsraum, auf der 6. Etage, statt.

Übertragung der Gottesdienste:

Die Gottesdienste am Helios Klinikum Niederberg werden auch denjenigen Patientinnen und Patienten zugänglich gemacht, deren Zustand ihnen eine persönliche Teilnahme verhindert. Sie empfangen die Gottesdienste im Fernsehen auf TV-Kanal 26 und gleichzeitig Hörkissen am Bett, Kanal 0 oder im Radio Hörkissen am Bett, Kanal 3.

Die ehrenamtlichen Seelsorgerinnen besuchen einmal pro Woche die ihnen zugeteilten Stationen. Dort gehen sie auf die Patienten zu, bieten Ihnen das Gespräch an. Ihre ganz persönlichen Themen, natürlich über Krankheiten, familiäre Situationen oder Trauer finden bei ihnen Gehör.

Als Sternenkinder bezeichnen wir liebevoll in Anlehnung an Antoine de Saint-Exupéry´s “Der kleine Prinz“ (“Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können“) Fehl- und Totgeburten im Helios Klinikum Niederberg.

Wenn seitens der Eltern der Wunsch besteht, stehen die Seelsorgenden den Familien gerne begleitend zur Seite. In der oft ganz unverhofft über sie hereinbrechenden  Situation von  Enttäuschung, Trauer und Ohnmacht empfinden Familien nach unseren Erfahrungen ein Abschiedsritual, Segensgebet,  ein tröstendes oder orientierendes Gespräch als hilfreich.

Zweimal im Jahr werden die betroffenen Familien von Dr. med. Gerd Degoutrie (Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe) zum Begräbnis der Sternenkinder eingeladen. Die Trauerfeier wird von den Seelsorgerinnen des Klinikums gestaltet. Die Familien mit ihren Angehörigen sind herzlich eingeladen, an der Bestattung  teilzunehmen und sich auch persönlich einzubringen. Ansonsten steht jeder Familie frei, zu einem von ihr im Einklang mit dem Trauerprozess  stehenden späteren Zeitpunkt das gemeinschaftliche Grab des Sternenkindes aufsuchen.

Termine: Die Bestattung der Sternenkinder findet zweimal im Jahr statt - jeden letzten Donnerstag vor den Oster- und Herbstferien. Kommende Termine:

10.10.2019