Es werden alle kinderurologischen Erkrankungen (Niere, harnableitendes System, äußere Genitale) behandelt. Wenn eine ambulante Behandlung nicht möglich ist, werden die kleinen Patienten in unserer Kinderklinik (Pädiatrie) aufgenommen. Die medizinische Behandlung erfolgt dann durch Urologen und Kinderärzte gemeinsam. Betreut werden sie durch Kinderkrankenschwestern und -pfleger.

  • Behebung angeborener Fehl- und Missbildungen des Urogenitaltraktes
  • Hodenhochstand
  • Vorhautverengung
  • Harntransportstörungen
  • Vesikoureteraler Reflux
  • Diagnostik und Therapie bei Enuresis (Einnässen tags und/oder nachts)
  • Diagnostik und Therapie bei häufigen oder fieberhaften Harnwegsinfekten im Kinderalter