Suchen
Menü
Schließen
Achtung: Zufahrt geändert zum Campus Barmen

Aufgrund der Vollsperrung der Schönebecker Straße ist die Zufahrt zum Klinikum für den Auto- und Busverkehr geändert. Bitte beachten Sie die Schilder!

Vesna Bjelic-Radisic
Prof. Dr. med.
Vesna Bjelic-Radisic
Leiterin des Brustzentrums und der Abteilung Senologie

Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie

AWOGyn Breast Surgeon

Senior Mamma Operateur (DGS = Deutsche Gesellschaft für Senologie)

Stellv. Leitung der Helios Landesfrauenklinik

Inhaberin der Professur für Senologie der Universität Witten/Herdecke

Helios Universitätsklinikum Wuppertal - Campus Barmen
Heusnerstraße 40
42283 Wuppertal
Kontakt
Tel: (0202) 896-1411
Fax: (0202) 896-1403
Meine Fachbereiche

Landesfrauenklinik

Brustzentrum (DKG, ÄK)

01/2013–08/2018

2. Stellvertretende Abteilungsleiterin Klinische Abteilung für Gynäkologie  und Assoz. Prof  an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Graz

04/2009–08/2018

Leiterin der Brustambulanz und Tagesklinik der Medizinischen Universität Graz

10/2006–

Lehrbeauftragte an der Medizinischen Universität Graz und FH Joanneum

05/2013–

Gutachterin für die Zertifizierung der Brustzentren in Österreich

05/2017–

Gutachterin für die Zertifizierung der Gyn-Onkozentren in Österreich

05/2013–

Allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für das Fachgebiet Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Schwerpunkt Senologie

10/2011

Verleihung des akademischen Grades Assoz. Prof. für das Fach Gynäkologie und Geburtshilfe an der Medizinischen Universität Graz

10/2005–11/2007

Doktoratstudium für medizinische Wissenschaften an der Medizinischen Universität Graz

05/2005–12/2012

Oberarzt an der Univ.-Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Graz

05/2000–05/2005

Ausbildung zur Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Graz

10/1989–12/1993

Ausbildung zur Fachärztin für Innere Medizin, Bosnien

10/1989–12/1992

Postgraduate Studium Medizinische Informatik, Medizinische Universität Sarajewo

10/1984–10/1989

Medizinische Universität Sarajewo, Bosnien

Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Onkologie Österreich (AGO)

Vorstandsmitglied der Österreichischen Arbeitsgruppe für Brust- und Colorektal Karzinom (ABCSG)

Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie und rekonstruktive Beckenbodenchirurgie Österreich (AUB)

Mitglied der EORTC QoL Group (BC Subgroup)

Mitglied der DGGG und ÖGGG

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der ÖGS

Mitglied der IUGA  International Urogynaecological Assosiation

Mitglied der EUGA  European Urogynaecological Assosiation

Wissenschaftliche Kooperation mit AGO Deutschland

Wissenschaftliche Kooperation mit EAoS Düsseldorf

Forschungspreis der Österreichischen Krebshilfe Steiermark 2010 für das Projekt „Pilot Translational Research Project and Quality of Life Study to the ABCSG study“

Förderpreis der Österreichischen Krebshilfe Steiermark 2009 für das Projekt „Erhebung psychosozialer Belastungen von Brustkrebspatientinnen im Rahmen der Tumornachsorge“

OEGGG-Award 2013 Deszensuschirurgie mit vaginalen Meshes: Resultate des AUB-Registers, V. Bjelic-Radisic et al.

1. Preis für die beste Präsentation „Das österreichische Mesh Register und Datenbank“ Deutscher Urogynäkologie Kongress 04/09 Mainz, Deutschland

Dissertationspreis 2. Rang der Medizinischen Universität Graz 2008 für die Dissertation „Erfassung subjektiver und objektiver Outcomeparameter bei Frauen nach einer Inkontinenzoperation“

Preis für die zweitbeste Präsentation 2. Congress of the European Urogynecological Association, Mainz, Deutschland 18.04.2007 V. Bjelic-Radisic et al. für die Österreichische AG Urogynäkologie und rekonstruktive Beckenbodenchirurgie (AUB) Posteriores IVS (Intravaginal Slingplasty): Ergebnisse des Österreichischen Registers

Lilly Forschungspreis 2006 für die Arbeit: Greimel E., Bjelic-Radisic V., Pfisterer J., Hilpert F., Daghofer F., du Bois A., Randomized study of the Arbeitsgemeinschaft Gynaekologische Onkologie Ovarian Cancer study Group comparing quality of life in patients with ovarian cancer treated with cisplatin/paclitaxel versus carboplatin/paclitaxel. J Clin Oncol 2006, Februar 1; 24: 579-86

Wissenschaftlicher Preis der Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie und rekonstruktive Beckenbodenchirurgie Österreich, Innsbruck, Österreich, November 2003, Bjelic-Radisic V., Dorfer M., Haas J., Tamussino K., Greimel E., Entwicklung und Validierung eines Messinstrumentes zur Erhebung der Lebensqualität (LQ) bei Patientinnen nach Inkontinenz-Operationen

Helios Universitätsklinikum Wuppertal | 16.10.2023
Brustkrebs: Genussvolle Informationen im „Pinktober“ 2023
Im Oktober, weltweit bekannt als „Brustkrebsmonat“, geht der Verein „Grazie e.V. - Verein zur Förderung der Frauengesundheit“ in Kooperation mit dem Brustzentrum am Helios Universitätsklinikum Wuppertal (HUKW) und den Selbsthilfegruppen „mamma mia“ und „MamMut“ neue Wege bei der Gestaltung der diesjährigen Veranstaltungen rund um das Thema Brustkrebs. Ziel ist wie immer, einen Monat lang die Stadt mit Informationen rund um Vorsorge- und Behandlungsmöglichkeiten dieser Krebserkrankung zu versorgen. Ein erneutes Highlight: das große Event im Rex-Kino in Elberfeld.
Helios Universitätsklinikum Wuppertal - Campus Barmen
Heusnerstraße 40
42283 Wuppertal