Willkommen im Helios Klinikum Schleswig

Zu den Fachbereichen

Besuche nur noch in Ausnahmefällen

Patientenbesuche sind nur in Ausnahmefällen und unter Auflagen möglich. Auch die Begleitung von Angehörigen zu Terminen im Krankenhaus oder in die Notaufnahme sind nur in begründeten Fällen erlaubt. Eltern von Kleinkindern sowie Angehörige von Palliativpatienten sind vom Besuchsverbot ausgenommen und werden über den Haupteingang – nach eingehender Prüfung – in die Klinik geleitet. Personen, die in der Notaufnahme behandelt werden müssen und selbstständig den Weg zur Klinik suchen, müssen den Weg über den Container vor der Zentralen Notaufnahme wählen. Die Begleitung der Schwangeren im Kreißsaal durch den Partner oder eine andere namentlich benannte Begleitperson ist möglich.

Mit Helios sicher an Bord

Passagiere der AIDA Cruises, der Hapag Lloyd Cruises und der TUI Cruises haben in unserem Klinikum die Möglichkeit sich vor ihrem Reiseantritt kostenlos auf Corona zu testen.

Aktuelle Lage

Wir tun alles dafür, einer Ausbreitung des Corona-Virus entgegenwirken zu können. Was das für unser Krankenhaus bedeutet, erfahren Sie hier.

Jederzeit ein offenes Ohr

Jederzeit ein offenes Ohr

Wir helfen Ihnen sich bei der Herausforderung "Krankenhausaufenthalt" zurechtzufinden und unterstützen Sie. 

Unsere Experten im Gespräch

NDR-Visite vom 04.02.2020 „Gallensteine in den Gallengängen: Unterschätze Gefahr“ Beitrag mit Priv.-Doz. Dr. Henning Wittenburg

NDR-Visite vom 3.12.2019 „Schlaganfall: Infektionen können Auslöser sein" Beitrag mit Priv.-Doz. Dr. Frederick Palm und anschließendem Interview mit Vera Cordes im Studio.

NDR-Visite vom 2.4.2019 "Fibromyalgie: Was hilft bei Schmerzen?" Vera Cordes im Gespräch mit Dr. Harald Lucius

200 Jahre Fachklinik

Die damals noch als "Irrenanstalt“ betitelte Einrichtung setzte Maßstäbe in der Behandlung psychisch Kranker. Kaum eine andere medizinische Disziplin hat in den vergangenen zwei Jahrhunderten so viele und teils radikale Veränderungen erlebt