Wirbelsäulenchirurgie

Schmerztherapie für Ihr Rückenleiden

Ansätze der Schmerztherapie sind in der medikamentösen Behandlung und physiotherapeutischen Maßnahmen zu finden. Im Helios Klinikum Pirna besteht ebenfalls die Möglichkeit, eine Schmerzelektrode in die Nähe des Rückenmarks zu implantieren.

Ansätze der Schmerztherapie

Die Schmerztherapie hat sich als eine eigenständige Disziplin in der Medizin etabliert. Dabei geht es um verschiedene Maßnahmen, die zur Reduktion von Schmerzen beitragen.  Hierzu gehören

  • die medikamentöse Behandlung,
  • physiotherapeutische Maßnahmen oder
  • das Konzept der multimodalen Schmerztherapie.

Neurochirurgischer Ansatz zur Schmerztherapie

Reagiert ein Patient auf keine der genannten Therapiemethoden, bieten unsere Neurochirurgen im Einzelfall eine Operation an. Dann kann bei medikamentös austherapierten Patienten eine sogenannte Schmerzelektrode implantiert werden. Diese wird in die Nähe des Rückenmarks gelegt und durch eine kontinuierliche Versorgung mit schwachem Strom wird der chronische Schmerz in ein warmes oder brummendes Gefühl umgewandelt.

Strenge Zugangskriterien

Die Methode der Implantation einer Schmerzelektrode ist an strenge Zugangskriterien, z.B. die Einschätzung eines Schmerztherapeuten und eine psychologische Beurteilung, geknüpft.

Das könnte Sie auch interessieren